Autoren-Tipp: Was Sie nach der Buchveröffentlichung nicht vergessen sollten – die ToDo-Liste

Sie haben auf “Veröffentlichen” gedrückt. In ein paar Stunden oder Tagen, je nach Anbieter, wird Ihr Werk im Shop verfügbar sein. Also Zeit, sich zurückzulehnen und abzuwarten, was nun passiert?

Nun – ja. Lehnen Sie sich zurück. Entspannen Sie. Sie haben einen wichtigen Schritt abgeschlossen. Ein schönes Gefühl, genießen Sie es. Aber bitte nicht länger als für eine Minute, denn es liegt noch viel Arbeit vor Ihnen. Deshalb hier eine ToDo-Liste, welche Schritte nun als nächstes fällig sind. Tipp: beim nächsten Buch können Sie alle mit einem Sternchen versehenen Schritte schon vor dem Veröffentlichen starten!

  1. Das Buch einmal selbst kaufen (!) (erst danach erhält es bei Amazon einen Bestsellerrang) und gründlich prüfen
  2. Metadaten in den Shops prüfen (Kategorien, Klappentext, Blick ins Buch) und bei Bedarf korrigieren lassen (bei Amazon, bei Thalia)
  3. Statistik vorbereiten. Sie können Ihr Buch nicht zielgerichtet vermarkten, wenn Sie die Verkaufszahlen nicht kennen. Falls Ihr Anbieter keine täglichen Zahlen liefert, erfassen Sie zumindest die Verkaufsränge. So sehen Sie, was Ihr Marketing bringt.
  4. Testleser finden und testlesen lassen*
  5. Rezensionen gewinnen
  6. Buchblogger recherchieren und gezielt anschreiben*
  7. Marketing-Strategie überlegen* (Preisaktionen am besten erst, wenn Ihr Buch mind. 10 Bewertungen hat! Aber es gibt auch weitere Marketing-Möglichkeiten für Ihr Buch)
  8. Falls Sie über Tolino, Apple, Kobo veröffentlichen: Shop-Manager kontaktieren und über Marketing-Möglichkeiten sprechen* (gibts bei einem guten Buch auch für Neulinge!)
  9. Website aufsetzen* (will regelmäßig gepflegt sein)
  10. Newsletter einrichten* (samt speziellem Grund, warum Leser Ihren Newsletter abonnieren sollten)
  11. Facebook-Seite einrichten* (will regelmäßig gepflegt sein)
  12. Leserunde gedanklich vorbereiten (Lovelybooks importiert Buchtitel aus dem VLB und von Amazon, Start also erst bei Verfügbarkeit möglich)
  13. Wenn Ihr Buch bei Amazon verfügbar ist (egal ob über Verlag oder im Selfpublishing): Bei Authorcentral anmelden.
  14. Die Lokalpresse anschreiben
  15. Exemplare an die Deutsche Nationalbibliothek und Ihre Landesbibliothek schicken
  16. Freiberufliche Tätigkeit beim Finanzamt anmelden
  17. Bei VG Wort anmelden
  18. Das nächste Buch schreiben

Wenn Sie immer noch Zeit haben: Lesen Sie einfach Ihr Buch noch einmal – ich wette, Ihnen fallen noch ein paar hässliche Tippfehler auf. Kein Korrektor kann wirklich alle finden.

Matthias Matting
  • Matthias Matting
  • Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

2 Comments

  • Was bedeuten die Sternchen?

    Einige Tipps fand ich sehr hilfreiche z.B. das Buch selbst zu kaufen und nochmal zu überprüfen, ob alles gut ist. Aber: Testlesen sollte man bereits vorher machen! Der Begriff ist nich eindeutig geklärt, aber für mich sind Testleser eine Vorstufe des Lektorates. Außerdem erwarte ich als Leser und Käufer, dass das Buch fertig ist, wenn ich es kaufe. Wenn ich die Testleser erst nach dem Veröffentlichen einbeziehe und es gravierende Änderungen gibt, finde ich das nicht gut.

    Auch die Autoren-Homepage sollte man vor der Veröffentlichung anlegen, damit sich die Leser informieren können.

  • Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass die Nachbereitung einer Veröffentlichung sehr wichtig ist. Darum freue ich mich über diesen tollen Artikel, weil nicht oft darauf aufmerksam gemacht wird. Vielen Dank dafür… Ich empfehle noch dazu einfach seinen Verlag anzusprechen was das angeht..Bei mir war es der Kerber Verlag https://www.kerberverlag.com/de/ , der mir dabei geholfen hat… Also Tipps etc. und gesagt worauf man achten muss.

2 Pingbacks

Schreibe einen Kommentar zu Evy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.