eReader

Das Neueste aus der Welt der eReader

eBook-Flatrate Skoobe mit offizieller eInk-Unterstützung – mit dem Icarus-eReader eReader

eBook-Flatrate Skoobe mit offizieller eInk-Unterstützung – mit dem Icarus-eReader

Der deutsche Flatrate-Anbieter Skoobe ist nun auch offiziell auf einem eReader vertreten: In Form des Icarus Illumina Skoobe Edition. Das Gerät, das intern mit Android 4.2 arbeitet, unterstützt die Skoobe-App schon länger. Nun ist sie aber auch direkt im Hauptmenü verankert.

Aus Lesersicht bietet ein eReader mit seinem augenschonenden, nicht spiegelnden und akkusparenden eInk-Display wesentliche Vorteile gegenüber einem Tablet. Der Illumina kostet 120 Euro und besitzt einen Sechs-Zoll-Touchscreen mit 758 x 1024 Pixeln und Frontbeleuchtung, ist also mit dem alten Paperwhite vergleichbar. Er unterstützt ansonsten auch ePub-Dateien (inkl. DRM), lässt sich also mit allen Tolino-eBooks ebenfalls verwenden.
Ein Spiel schreiben? Gesellschaftsspiele auf dem eReader eReader

Ein Spiel schreiben? Gesellschaftsspiele auf dem eReader

Beim Thema eBook denkt man fast immer an Romane oder Sachbücher – aber auch Spiele lassen sich damit umsetzen. Ein Gastbeitrag von Sebastian Holtfoth von eBook-Games.

Gerade im Urlaub ist der eReader mit den LieblingsbĂĽchern immer dabei. Warum eigentlich nicht auch die Lieblings-Gesellschaftsspiele?

Das zentrale Element von Partyspielen bilden in der Regel die Begriffskarten, mit denen interagiert werden soll. Genau diese Karten lassen sich aber häufig nicht separat kaufen.

Es wäre doch praktisch, wenn man – gerade im Urlaub – keine große Verpackung mitnehmen müsste, dachte ich mir. Ende 2014 war es fertiggestellt: „Ups!? - das eBook-Spiel“. Es handelt sich um eine Adaption des beliebten Klassikers „Tabu“, bei dem es gilt, einen Begriff zu erklären, dabei aber bestimmte Tabu-Wörter zu vermeiden.
Amazon Fire TV Stick: Test der deutschen Version des Streaming-Sticks eReader

Amazon Fire TV Stick: Test der deutschen Version des Streaming-Sticks

Amazons Fire TV Stick ist in den USA ja schon länger verfügbar – nun hat es der Streaming-Stick auch nach Deutschland geschafft. Ich muss gestehen: Ich frage mich nun, warum das so lange gedauert hat. Im Vergleich zur US-Version hat sich nämlich gar nicht viel geändert. Okay, bei der Eingabe der E-Mail-Adresse für den Amazon-Account sind E-Mail-Provider wie GMX oder Web.de schon vorbelegt. Das Werbe- und Erklär-Video, das nach der unkomplizierten Installation abgespielt wird, wurde komplett synchronisiert. Und das Netzteil passt in deutsche Steckdosen.
Bequemer nutzen, geheime Codes, Flash installieren: Die 20 besten Tipps und Tricks zum Samsung Galaxy S6 und S6 Edge eReader

Bequemer nutzen, geheime Codes, Flash installieren: Die 20 besten Tipps und Tricks zum Samsung Galaxy S6 und S6 Edge

Mit dem Galaxy S6 und dem S6 Edge wildert Samsung in iPhone-Territorium: die beiden neuesten Modelle sind zwar nicht mehr erweiterbar, der Akku ist nicht wechselbar und sie sind nicht wasserdicht – doch dafür sind sie schick, leistungsfähig und einfach nutzbar. Mit den folgenden 20 Tipps und Tricks haben Sie mit Ihrem S6 oder S6 Edge noch mehr Spaß.

1. Mit dem S6 schneller anrufen

Aus der Kontakte-App heraus können Sie eine Nummer flink erreichen, indem Sie von links nach rechts über den Eintrag streichen. Um einen gerade auf dem Bildschirm befindlichen Kontakt anzurufen, brauchen Sie das Handy nur ans Ohr zu nehmen (“Direktanruf”).
E-Reader-Forschung: Lesen mit Beleuchtung bringt Tag-Nacht-Rhythmus durcheinander eReader

E-Reader-Forschung: Lesen mit Beleuchtung bringt Tag-Nacht-Rhythmus durcheinander

Seit Tausenden von Jahren schläft der Mensch, wenn es dunkel wird, und wacht vom Licht des neues Morgens wieder auf. Dieser Schlaf-Wach-Rhythmus wird vor allem von dem Hormon Melatonin geprägt, das deshalb auch als Anti-Jetlag-Medikament genutzt wird. Die Melatonin-Ausschüttung wiederum erfolgt nach Lichtintensität; insbesondere kurzwelliges Licht (typisch für Sonneneinstrahlung, untypisch für Kerzen oder Lagerfeuer) verringert die Melatonin-Ausschüttung.

Der Mensch lebt schon lange nicht mehr in Höhlen. Der moderne Alltag hat dazu geführt, dass sein Schlaf-Wach-Rhythmus in vielen Aspekten gefährdet ist: Schichtarbeit, Flugreisen, Alkohol bringen ihn durcheinander – und offenbar auch E-Reader. Das zeigt jedenfalls ein Experiment, das US-Forscher im Magazin PNAS beschreiben. Die Wissenschaftler haben zwölf gesunde Erwachsene am Abend jeweils vier Stunden lang in einem abgedunkelten Raum mit einem beleuchteten E-Reader oder in einem normalen Buch (mit Leselampe) schmökern lassen.
Amazons Eintrittskarte fĂĽr das Wohnzimmer: Amazon Fire TV Stick im Test eReader

Amazons Eintrittskarte fĂĽr das Wohnzimmer: Amazon Fire TV Stick im Test

Nach dem Fire TV hat Amazon vor einiger Zeit auch den Fire TV Stick vorgestellt. Ich habe das kleine, derzeit nur in den USA erhältliche Gerät zwar fast sofort bestellt, musste aber trotzdem eine Wartezeit bis Anfang Dezember akzeptieren. Hat sich das gelohnt? Wäre ich auch in den USA Prime-Kunde, dann sicher: Ich hätte dann nur 19 Dollar bezahlt. So waren es 39 Dollar. Das liegt ungefähr auf dem Niveau des Google Chromecast, der ebenfalls in Stick-Form kommt und etwa dasselbe kann.

In der Packung befinden sich der Stick selbst, eine Fernbedienung samt Batterien, ein USB-Kabel samt USB-Netzteil (amerikanisch) und ein kurzer, flexibler HDMI-Adapter. Den Adapter brauchen Sie, wenn der Fire TV Stick nicht direkt hinter die HDMI-Buchse Ihres Fernsehers passt. Ein HDMI-Kabel brauchen Sie nicht zu kaufen.
Hardware-Test: Tolino Tab 8 – klein, schwarz, scharf eReader

Hardware-Test: Tolino Tab 8 – klein, schwarz, scharf

Mit seinen ersten Versuchen im Tablet-Markt hatte die Tolino-Allianz noch kein wirklich gutes Händchen. Insbesondere das Tolino Tab 7 konnte mit dem Fire HDX in 7 Zoll definitiv nicht mithalten. Das Tolino Tab 8.9 war schon eher eine Empfehlung, kostete es doch immerhin 120 Euro weniger als das Fire HDX 8.9. Beim neuen Tolino Tab 8 gab es also noch einiges Potenzial, und das hat der Hersteller Trekstor gut genutzt.

So überzeugt beim Tolino Tab 8 vor allem der Bildschirm. Das Gerät sieht dem Tolino Tab 7 sehr ähnlich, zeigt aber bei vergleichbarem Gewicht und passender Größe etwas mehr Bildschirmfläche und viel mehr Schärfe. Bei diesem Bildschirm machen auch Filme in FullHD noch Spaß. Das Display ist auch von der Seite noch gut erkennbar und auch im Freien ausreichend hell. Allerdings spiegelt es hier stark, sodass man sich dann doch lieber in den Schatten zurückziehen sollte.
eReader-News: Wie von einer Tchibo-Weihnachtsaktion der lokale Buchhandel profitiert eReader

eReader-News: Wie von einer Tchibo-Weihnachtsaktion der lokale Buchhandel profitiert

Einen schlauen Deal haben der Kaffeeröster Tchibo und Buch-Großhändler Libri eingefädelt: Ab 25. November wird es als Teil der Tchibo-Weihnachtswelten (Katalog hier) den eReader Tolino shine geben. Der Preis ist zwar noch nicht bekannt, doch dem Börsenblatt gegenüber versprach Tchibo einen "Knaller-Preis". Da das Gerät sonst 99 Euro kostet, wäre alles über 79 Euro eine Enttäuschung, 69 Euro sind nicht unwahrscheinlich, mit 59 Euro könnte man gar dem günstigsten Kindle (ohne Beleuchtung) echte Konkurrenz verschaffen.
Schicker Flachmann: Das neue Amazon-Tablet Fire HDX 8.9 im Test eReader

Schicker Flachmann: Das neue Amazon-Tablet Fire HDX 8.9 im Test

Die Fire-Tablets verkaufen sich bei Amazon erstaunlich gut – erstaunlich, wenn man bedenkt, dass erstens der Tablet-Markt schrumpft und zweitens so gut wie jede Firma inzwischen ihr eigenes Tablet auf dem Markt hat. Okay, beim Edeka bei uns um die Ecke habe ich noch keins mit großem blauem E gesehen, aber sonst... Offenbar macht Amazon einiges richtig und hat das passende Paket geschnürt.

Das zielt eindeutig auf die Couch-Potato ab. Das Fire HDX 8.9 spricht mit seinem wirklich großartigen Bildschirm (2560 x 1600 Pixel!) vor allem Spielfilm- und Serien-Fans an. Wenn die sich dann noch ein Fire TV kaufen, wandern die Bilder per Fingertipp auf den großen Fernseher. Dann lässt sich auch verschmerzen, dass das Fire HDX keinen HDMI-Anschluss mitbringt.
eReader-Test: Tolino Vision 2 – gefahrlos eBooks lesen in der Badewanne eReader

eReader-Test: Tolino Vision 2 – gefahrlos eBooks lesen in der Badewanne

Das auf der Buchmesse angekündigte Update für den Tolino-E-Reader kommt "im November" in den Handel – rechtzeitig dafür hat mich nun ein Testgerät erreicht. Die Unterschiede zum Vormodell sind beim Tolino Vision 2 trotz der erhöhten Versionsnummer auf den ersten Blick nur schwer zu finden. Am besten funktioniert noch der Blick auf die Rückseite: Die ist nun schwarz und besitzt einen eingeprägten, glänzenden Tolino-Schriftzug.