Die Thalia-Detailseite Ihres Buches – und was Sie dazu wissen sollten

Wenn Sie Ihr eBook über Tolino Media oder einen Distributor bei den deutschen Buchhändlern unterbringen, steht das Cover gleich in deutlich mehr Schaufenstern als bei Amazon. Das heißt aber auch, dass Sie sich um mehr dieser Flächen kümmern müssen. Denn natürlich nutzen die Händler unterschiedliche Software und ein anderes Design, das Ihre Bücher in ein jeweils anderes Licht rückt.

Unter den Tolino-Händlern hat Thalia.de den eindeutig größten Marktanteil, deshalb ist die Thalia-Detailseite Ihres Werkes die erste, die wir uns näher ansehen wollen. Welche Besonderheiten gibt es hier, und wie können Sie die Eintragungen optimieren?

  1. Autor: Der Autorenname wird von Thalia automatisch verlinkt. Ein Klick darauf, und alle Formate Ihrer Bücher werden angezeigt. Es lohnt sich also, unter einem einzigen Pseudonym zu arbeiten – sonst findet der Leser Ihre anderen Bücher nicht so leicht.
  2. Version: eBook, Print und Hörbuch werden vom Shop normalerweise automatisch anhand des Titels verknüpft. Wenn das nicht passiert, können Sie den Support von Tolino Media bzw. Ihres Distributors um Hilfe bitten.
  3. Leseprobe: Die Leseprobe generiert Thalia normalerweise aus dem eBook-Text.
  4. Klappentext: Hier haben Sie 400 Zeichen, verteilt auf sechs Zeilen, bevor der Interessent auf “weiterlesen” klicken muss. Sie sollten also in den 400 Zeichen auf den Punkt kommen – jeder weitere Klick kostet Sie Leser.
  5. Download / Cloud: Alle bei den Tolino-Händlern gekauften E-Books landen nach dem Kauf in einer gemeinsamen, von der Telekom betriebenen Cloud. Auf einem Tolino-E-Reader hat der Leser dadurch Zugriff auf seine E-Books, egal, wo er sie gekauft hat.
  6. Format: Thalia.de verkauft E-Books im ePub- und im PDF-Format. Über Tolino Media und die gängigen Distributoren können Sie allerdings nur ePub-E-Books einliefern und anbieten.
  7. Kopierschutz: Hier kann ich nur immer wieder empfehlen, die Einstellung “kein Kopierschutz” zu verwenden. Ein Kopierschutz wirkt nur bei ehrlichen Lesern (die Ihr E-Book dadurch nicht z.B. in iBooks auf dem iPad lesen können). Diebe haben ihn in Millisekunden entfernt.
  8. Seitenzahl: Die Seitenzahl übernimmt Thalia aus den Daten, die Sie z.B. bei Tolino Media eingegeben haben – eher nicht aus der Printversion.
  9. EAN: Die EAN ist die ISBN Ihres E-Books. Sie ist normalerweise in allen deutschen Stores gleich und wird von Tolino Media bzw. vom Distributor zugeteilt.
  10. Verlag: Hier erscheint die Quelle Ihres E-Books, also Tolino Media, Bookrix usw.
  11. Verkaufsrang: Der Verkaufsrang errechnet sich bei Thalia.de aus dem Verkaufsumsatz – anders als bei den meisten Anbietern. Ein höherer Preis ergibt also bei sonst gleichen Verkaufszahlen einen besseren Rang.

thalia_detailseite_2

  1. Kunden interessierten sich auch: Wie diese Liste entsteht, ist nicht völlig klar: Klicks könnten hier ebenso eine Rolle spielen wie tatsächliche Verkäufe.
  2. Kundenbewertungen: Wenn Sie die E-Books bei Thalia durchstöbern, werden Sie feststellen, dass Rezensionen hier nicht so häufig sind wie bei Amazon. Das liegt daran, dass sich die Käuferschaft auf viele Shops verteilt. Dadurch sind die Thalia-Nutzer aber auch eher bereit (weil gewohnt), einem bisher nicht bewerteten Titel eine Chance zu geben.
  3. Wird oft zusammen gekauft: Die Kombinationen, die sich hier ergeben (und zwar aus tatsächlichen Verkäufen), sind manchmal wirklich überraschend.
  4. Rubriken: Ähnlich wie bei Amazon ist auch die Sichtbarkeit in den Rubriken wichtig, die Thalia am Schluss der Detailseite aufführt. Titel von Tolino Media, aber nicht die von Bookrix oder Neobooks, haben hier automatisch eine zusätzliche Rubrik “Self-Publishing”. Ob das ein großer Vorteil ist, ist nicht ganz klar – aber immerhin ist es eine zusätzliche Rubrik, die wohl kaum schadet.
Matthias Matting
  • Matthias Matting
  • Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar zu Eva Maria Schalk Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.