Darf ich im Vorwort lĂĽgen?

David fragte vor 8 Monaten

Hallo Herr Matting,
Ich hätte eine recht außergewöhnliche Frage. Ich möchte einen Horror-Roman schreiben und würde gerne zur Unterstützung der gruseligen Atmosphäre, ein Vorwort an den Anfang setzen, in dem ich schreibe, dass ich den Protagonisten kenne und die Geschichte wahr ist, aber zum Schutz der beteiligten Personen sowohl Namen als auch Orte geändert habe. 
 
Ist das erlaubt? Oder muss erkennbar sein, dass es sich um Fiktion handelt?

1 Antworten
Matthias Matting Mitarbeiter antwortete vor 8 Monaten

Ja, klar, ist erlaubt.

Deine Antwort

14 + 14 =