Sex, Porno und eBooks – drei Tipps, die Self Publisher beachten sollten

Internet und Sex – das Netz scheint manchmal geradezu dazu erfunden worden zu sein, bestimmte körperliche Bedürfnisse seiner Nutzer zu erfüllen. Die Sexbranche war jedenfalls die erste, die im WWW so richtig Geld verdiente. Und sie ist auch wie kaum eine andere von der mit dem Netz entstandenen Raubkopier-Problematik betroffen. Sogar Erotik-Autoren werden übrigens gern beklaut – immer wieder stellt sich heraus, dass ein angeblich selbst publizierter Titel aus Geschichten aus dem Web beruht.

Der Markt ist jedenfalls da, das zeigen auch die Verkaufszahlen von Bestsellern wie “Shades of Grey” oder “80 Days”. Was sollte ein Autor beachten, der selbst in diesem Bereich veröffentlichen will?

Amazon macht Indie-Autorin fertig – oder doch nicht?

In der US-Blogosphäre ging am Wochenende der Fall der unabhängigen Autorin Jamie McGuire herum: Nachdem ihr zunächst selbst publiziertes Buch von einem Verlag aufgegriffen worden war, hatte Amazon allen Käufern der Indy-Version eine Rückgabe des Titels angeboten – auf Kosten der Autorin. Wollte Amazon McGuire schaden, weil sie sich einen Verlag gesucht hatte? Danach sah… Amazon macht Indie-Autorin fertig – oder doch nicht? weiterlesen

Tolino shine – ein erster Test (Update)

(Update vom 5.3.: Test der Onleihe) Der Tolino shine – ist er wirklich eine passende Antwort auf Amazons Kindle? Das hängt nicht nur davon ab, wie gut das Gerät gelungen ist, sondern auch davon, wie konsequent die Allianz aus Telekom, Weltbild, Hugendubel, Thalia und Club Bertelsmann das System umsetzt. Um über Erfolg oder Misserfolg zu… Tolino shine – ein erster Test (Update) weiterlesen

Kindle und Tolino im Vergleich

Als Kommentar zu Berichten über den Tolino shine las ich jetzt des öfteren: Warum soll ich mir den nun den Tolino kaufen statt eines Kindle von Amazon? Soll ich gar vom Kindle Paperwhite auf den Tolino umsteigen? Deshalb hier ein paar Argumente pro und kontra. 1. Offenheit In der Pressekonferenz zum Tolino fiel das Wort… Kindle und Tolino im Vergleich weiterlesen

Selbst publizieren auf dem Tolino shine?

Viele Self Publisher (ich auch) hatten die Hoffnung, dass Tolino vielleicht auch neue Möglichkeiten für unsereins mitbringt. Dem ist nicht so. Der Grund liegt wohl vor allem darin, dass man zunächst die Akzeptanz der Verlage sichern sollte, jedenfalls klingt Weltbild-Chef Carel Halff so: (wir wollen) “erst einmal nichts tun, das missverstanden werden könnte als ein neuer Weg der Inhaltsbeschaffung.” Aber, setzte er im Interview hinzu, “ich schließe es für die Zukunft nicht aus.” Aber was heißt das für die Gegenwart? Wie kommt mein eBook auf den Tolino? Da es kein eigenes Self-Publishing-Angebot gibt, bleibt nur der Weg über Distributoren.

Tolino shine – mehr als ein neuer eReader

Update: Der eReader kostet 99 Euro. Update 2: Der Thalia-eReader “Cybook HD Frontlight” wird sich mit der neuen Cloud-Lösung ebenfalls synchronisieren können, teilte der Hersteller Bookeen gerade mit. “Later this year” sei außerdem “innovative Premium-Lese-Lösung” in Zusammenarbeit mit Thalia geplant. Thalia, Weltbild, Hugendubel, Club Bertelsmann und die Telekom – wenn sich fünf Branchengrößen zusammenschließen, muss… Tolino shine – mehr als ein neuer eReader weiterlesen

Weltbild-Chef Carel Halff zu Tolino, dem eBook-Markt, Piraterie und Self Publishing

Im Zuge einer Recherche zum neuen Tolino-Projekt (mehr dazu hier) konnte ich ein Interview mit Weltbild-Geschäftsführer Carel Halff führen, das sich mit dem kompletten Markt befasst. Weltbild ist hierzulande einer der Vorreiter der Digitalisierung, hat selbst aktuelle E-Reader und Tablets zu Kampfpreisen auf den Markt gebracht und sieht sich mit 20 Prozent Marktanteil belohnt (nach… Weltbild-Chef Carel Halff zu Tolino, dem eBook-Markt, Piraterie und Self Publishing weiterlesen

Der Telekom-eReader Tolino: So sieht er aus

Computerbild hat anscheinend bereits ein Testgerät des Tolino – und zeigt das Foto in einer Meldung. “Das Lesegerät mit E-Ink-Display hat nicht nur Zugriff auf die hauseigene eBook-Plattform PagePlace, sondern auch auf das Angebot der vier Buchhandelsketten Thalia, Weltbild, Hugendubel und Club Bertelsmann.”, schreibt die Redaktion. http://www.computerbild.de/artikel/cb-News-PC-Hardware-Telekom-Tolino-eBook-Reader-8150673.html

Was kommt auf dem E-Reading-Event am Freitag, den 1. März?

Wie es vor großen Veranstaltungen oft passiert: Eifrigen Lesern fallen die ersten Lücken in der Geheimhaltung auf. Einige Autoren etwa stellten fest, dass ihnen ihr Distributor eBooks an den “Weltbild Telekom Test Shop” ausgeliefert habe. Andere bemerkten in den Online-Shops von Thalia und Club Bertelsmann die (inzwischen wieder gelöschte, aber über den Google-Cache immer noch… Was kommt auf dem E-Reading-Event am Freitag, den 1. März? weiterlesen

Buchtipp: Der weltweite eBook-Markt zum Nachlesen

O’Reilly bietet eine für Self Publisher sehr interessante Lektüre gratis an: Eine Analyse des internationalen eBook-Marktes. Der als PDF, ePub und Mobi erhältliche Titel “The Global eBook Market: Current Conditions & Future Projections” liefert eine wirklich globale Sichtweise – der Leser erfährt nicht nur, was in den USA und Westeuropa passiert, sondern auch Osteuropa, Brasilien,… Buchtipp: Der weltweite eBook-Markt zum Nachlesen weiterlesen