Amazon startet in Mexiko mit dem Kindle

Seit heute bietet Amazon Kindle und Kindle Paperwhite auch in Mexiko an – und natürlich auch die zugehörigen eBooks. Etwa 70.000 Titel sollen im dortigen Kindle-Store derzeit in spanischer Sprache verfügbar sein. Das einfachere Kindle-Modell kostet umgerechnet 79 Euro, der Paperwhite 136 Euro. Auch via KDP ist der mexikanische Markt für Autoren damit zugänglich. Um… Amazon startet in Mexiko mit dem Kindle weiterlesen

Neue eBook-Bestellbestätigungen bei Amazon Kindle

Schon bemerkt? Seit kurzem verschickt Amazon bei Einkäufen im Kindle-Shop neue Bestellbestätigungen im HTML-Format. Das mag ich zwar persönlich eher nicht, aber als Autor werde ich den Käufern in Zukunft vermutlich ein paar Fragen weniger beantworten müssen. Die E-Mail geht nämlich nun vorbildlich auf jede Eventualität ein. Sie beginnt mit: “Vielen Dank für Ihre Bestellung! Diese… Neue eBook-Bestellbestätigungen bei Amazon Kindle weiterlesen

Kaufberatung: Amazon Kindle und Kindle Paperwhite versus Kindle Fire HD

Kindle? Paperwhite? Kindle Keyboard? Fire HD? Fire HD 8.9? Auf den ersten Blick scheint Amazons Auswahl elektronischer Lesegeräte riesig. Tatsächlich müssen Sie sich jedoch nur zwischen zwei Gerätekategorien entscheiden.

Kindle Paperwhite, Kindle und Kindle Keyboard sind so genannte eReader. Das sind Geräte, die mit einem eInk-Bildschirm arbeiten. Schon daraus ergeben sich ein paar Besonderheiten, die Amazon aber noch dadurch erweitert, dass diese Kindles auch beim Umgang mit eBooks zusätzlichen Komfort bieten.

Kindle Fire, Kindle Fire HD und Kindle Fire HD 8.9 sind so genannte Tablets. Dabei handelt es sich im Grunde um kleine Computer mit hochauflösendem Farb-Bildschirm, die alles mögliche können – und unter anderem auch eBooks anzeigen.

Ein eigenes, weltweites Funknetz für Amazon? Amazon testet neue Frequenzen

Wenn eine große Firma wie Amazon eine neue Technik ausprobiert, ruft das automatisch großes Interesse hervor. Das gilt auch für die Meldung, dass der Satellitenbetreiber Globalstar gemeinsam mit Amazon die Nutzung von Funkfrequenzen testet beziehungsweise getestet hat. Dass überhaupt Amazon damit zu tun hat, haben findige Rechercheure aus den Orten herausgelesen, an denen die Tests… Ein eigenes, weltweites Funknetz für Amazon? Amazon testet neue Frequenzen weiterlesen

Wichtig: Amazon akzeptiert bald keine älteren Kindle-Formate mehr [Update]

Kollege Thomas Knip (eBooks pur) leitete mir gerade eine Nachricht weiter, die von Amazon über seinen Distributor kam. Demnach akzeptiert Amazon nur noch bis 30. September Inhalte, die mit den älteren Programmen Mobigen, Mobipocket Creator und KindleGen 1.x erstellt wurden. Was bereits online ist und damit erzeugt wurde, braucht allerdings nicht aktualisiert zu werden.

Die Ursache ist klar: Erst KindleGen 2.x unterstützt das kombinierte Dateiformat, bei dem sich in einer Mobi-Datei sowohl KF8 für neuere Kindle-Tablets als auch das alte Format befinden.

Tolino im Tausch: Zaghafte Abwrack-Prämie von Weltbild und Hugendubel

25 Euro für einen alten eReader – die Abwrack-Prämie, die Weltbild und Hugendubel jetzt ausgesetzt haben, ist nicht nur ziemlich niedrig, sie ist auch nur beim Neukauf eines Tolino shine einlösbar. Lohnt sich der Tausch, den Interessierte vom 1. bis 17. August online und in den Filialen der beiden Buchhändler durchführen können? Die Antwort ist… Tolino im Tausch: Zaghafte Abwrack-Prämie von Weltbild und Hugendubel weiterlesen

Weniger Sex: Erotik verschwindet aus den Amazon-Top-100

Eigentlich hat Amazon Erotik-Titel ja noch nie in den normalen eBook-Charts geführt. Doch für manche Titel, die auch im Buchladen um die Ecke als Stapelware ausliegen, gab es bisher Ausnahmen. Doch nun scheint Amazon der Erotik-Anteil überhand genommen zu haben. Jedenfalls verbannt man derartige Bücher wieder ohne Rücksicht auf große Namen. Bekannte Serientitel wie “Shades of Grey” und “Crossfire” hat es bereits getroffen – sie tauchen nur noch in den separaten Erotik-Charts auf.

Amazon bald mit neuen Kindle-Tablets?

Laut einem “exklusiven” Bericht von BGR (man könnte es auch ein Gerücht nennen) plant Amazon, die Auflösung aller Kindle-Fire-Tablets deutlich zu erhöhen. Das Einstiegsmodell Fire soll die 1280×800 Punkte des bisherigen Fire HD erben. Das Fire HD erhielte demnach ein Retina-Display mit 1920×1200 Bildpunkten (wie es derzeit das – allerdings größere – Fire HD 8.9 besitzt).… Amazon bald mit neuen Kindle-Tablets? weiterlesen

Neuigkeiten von Amazon: Kindle Singles kommen nach Deutschland (aber nicht zu KDP)

Amazon hat gerade bekanntgegeben, dass die Kindle Singles jetzt auch in der deutschen Filiale zu haben sind. Zunächst finden Leser hier 360 englischsprachige Singles und 40 Übersetzungen. Als Singles gelten Texte, die länger als ein Artikel sind, aber kürzer als ein Buch. Sie kosten 0,99 oder 1,99 Euro. Über KDP wird man allerdings keine Singles… Neuigkeiten von Amazon: Kindle Singles kommen nach Deutschland (aber nicht zu KDP) weiterlesen

Darf ich vorstellen: Die bestverkauften 1000 Kindle-eBooks bei Amazon

Ob als Leser oder als Autor – Amazons Kindle-Charts haben einen kleinen Nachteil: Sie enden bei Rang 100. Sobald ein Buch auf Platz 101 gefallen ist, fällt es schwer, seinen weiteren Lebenslauf zu verfolgen. Es gibt zwar auch Charts für einzelne Rubriken, doch diese ermöglichen keinen rubrikübergreifenden Vergleich. Beliebte Rubriken sind zudem auch besonders überfüllt, auch dort ist dann meist bei Rang 250 Schluss. Deshalb gibt es nun die Top 1000 – täglich aktualisiert, und damit ein hoffentlich hilfreiches Tool.

Zahlreiche Erweiterungen sind schon in Arbeit: Es wird zum Beispiel möglich sein, nur Bücher der Leihbibliothek anzuzeigen, nur Indie-Titel oder nur eBooks unter 2,99 Euro. Im nächsten Schritt kommt dann auch noch Statistik hinzu, mit der sich dann spannende Fragen beantworten lassen, etwa: Wie hat sich eine Preisänderung auf den Rang eines eBooks ausgewirkt? Also dranbleiben 🙂