Werbung bei Amazon wird auch auf deutsche Accounts ausgerollt

Für ein paar Wochen gab es für deutsche KDP-Nutzer keinen Weg, einen Account bei Amazon Advertising zu eröffnen. Das hatte seine Gründe: Amazon hat im Hintergrund den Service auf Großbritannien und Deutschland erweitert. Seit heute berichten deutsche Nutzer, dass sie nun auch Anzeigen auf Amazon.de schalten können. Das Feature ist direkt über den KDP-Account verfügbar – jedoch noch nicht bei allen Nutzern. Amazon rollt neue Features typischerweise Schritt für Schritt aus. Wer bisher nicht darauf zugreifen kann, sollte einfach noch ein wenig Geduld mitbringen.

In der englischsprachigen Hilfe wird das Feature auch schon erwähnt: “You can run ads on Amazon.com, Amazon.co.uk, and Amazon.de if you have a title eligible in those marketplaces.” Allerdings gilt die Erweiterung nicht für die Lockscreen-Ads auf den Schlafbildschirmen von Kindle und Kindle Fire, und auch nicht für Custom-Text-Anzeigen.

[Update 3.10.19]

Nun ist es offiziell, wie Amazon u.a. im KDP-Forum verkündet. Wichtig: wie auch bisher, benötigen Nutzer weiterhin eine Kreditkarte zur Abrechnung, andere Bezahlformen werden derzeit nicht akzeptiert. Tipp: über Anbieter wie N26 ist so eine Karte nach kurzer Online-Verifizierung schnell bestellt.

Matthias Matting
  • Matthias Matting
  • Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

3 Comments

  • Hab heute die erste Anzeige für eines meiner Bücher erstellt (automatisierte Kampagne). Nach einem kurzen Update der Zahlungsbedingungen (Kreditkarte ist Voraussetzung) wurden die Kampagnen nach einer Prüfung auf den Status “live” gesetzt. Ein Hinweis: Die automatisierten Kampagnen sollten nur anfangs eingesetzt werden, um Keywords zu sammeln. Nach ein bis zwei Wochen sollte man die Keywords mit dem besten Umsatz/Kosten-Verhältnis in “manuelle” Kampagnen überführen. Dort hat man mehr Einstellmöglichkeiten und kann z. B. auch negative Keywords einfach hinterlegen, die nur Kosten verursachen, aber keinen Verkauf.

  • Man braucht eine Kreditkarte, um daran teilzunehmen. Die normale Bankverbindung reicht nicht zur Abrechnung fü Amazon Ads.

  • Das sind sehr gute Neuigkeiten. Danke, Matthias! Die “paar Wochen”, die Autoren auf ihre Freischaltung für die Werbefunktion warten, sind bei mir inzwischen sechs Monate geworden. 😉 Jetzt hoffe ich darauf, die neue Funktion bald im meinem KDP-Konto zu entdecken. Sollte ich im regulären Konto oder in der Beta-Version fündig werden?

One Pingback

Schreibe einen Kommentar zu Werbung als Kleinverlag bei Amazon KDP - Auf der Suche nach Passierschein A38 [Erfahrungsbericht] - Der Contrarian Finanzbuchverlag Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.