Gastbeitrag: Markenrechtlicher Schutz für Buchtitel – wann sich die Eintragung als Marke lohnt

Judge sitting at table during court hearings on room background

Die Erstellung eines literarischen Werkes ist ein langfristiger Prozess. Die eigene Kreativität und schöpferische Gestaltungskraft fließen voll und ganz in die niedergeschriebenen Worte. Daher erlangt man mit der Erstellung eines Werkes automatisch das Urheberrecht. Der urheberrechtliche Schutz gilt jedoch nur für den Inhalt eines Werkes. Der Buchtitel selbst ist nur in den seltensten Fällen urheberrechtlich geschützt.