0 Euro?

Martin Kreiter fragte vor 5 Jahren

@Matthias Matting: in einem Artikel raten Sie eher vom “0-Euro Einstiegsmarketing” ab. Ansonsten hört und liest man häufig, dass dies die einzige Chance ist, als Newcomer sichtbare Ranking Platzierungen zu erreichen…und dann in den bezahlten Bereich zu wechseln. Gibt es hierzu klare Empfehlungen und Erfahrungswerte? 
Danke und Gruß, 
Martin

3 Antworten
Matthias Matting Mitarbeiter antwortete vor 5 Jahren

Bei Kostenlos-Aktionen sind die Effekte immer nur sekundär über das Beliebtheitsranking, und es besteht immer die Gefahr schlechter Rezensionen. Das gilt für Newcomer genau wie für erfahrene Autoren. Preis-Aktionen haben hingegen immer eine direkte Wirkung, außerdem sind sie billiger, weil man Geld einnimmt. Die Leute, die etwas kostenlos abgreifen, sind nicht unbedingt bereit, für das nächste Buch Geld zu bezahlen. Die hingegen, die bereits bezahlt haben, schon.

Martin antwortete vor 5 Jahren

Das heißt, die Gefahr schlechter Rezensionen ist bei 0,00€ Büchern höher? 
Unter “Preis-Aktionen” verstehen Sie zum Beispiel das Absenken von 1,99€ auf 0,99€ – aber eben nicht auf 0?
 

Matthias Matting Mitarbeiter antwortete vor 5 Jahren

Ja, definitiv, weil Leute sich das Buch holen, es ist ja kostenlos, die es sich nie kaufen würden. Die Erfahrung hat schon so mancher gemacht. Preisaktion geht nicht auf 0, richtig.

Deine Antwort

11 + 4 =