Autorenname, den es schon gibt

Alle Selfpublishing-Fragen und AntwortenKategorie: AllgemeinAutorenname, den es schon gibt
Peter fragte vor 3 Wochen

Servus,
ist es grds, erlaubt einen Autorennamen zu verwenden, den es schon gibt?
Ich rede hier von keinem Personennamen und auch nicht von einer geschützten Marke. Beispiel: “Learning Kids Publishing”.
 
Danke und Grüße
Peter

2 Antworten
Matthias Matting Mitarbeiter antwortete vor 3 Wochen

Das ist grundsätzlich nicht zu beantworten – es hängt davon ab. Marken z.B. entstehen auch durch Benutzung, nicht nur durch Eintragung. Im Einzelfall müsste dann – falls es Probleme gibt – immer ein Gericht entscheiden.

Jona Sheffield antwortete vor 2 Wochen

Eine befreundete Markenrechtsanwältin hat mir gesagt, dass es gerade im literarischen Bereich besondere Schutzrechte gibt, die auch dann greifen, wenn keine Markenanmeldung vorgenommen wurde. Sprich: es besteht ein erhöhter Schutz von Autorennamen, Titeln usw.
Wenn du also einen bestehenden Autorennamen verwenden willst, läufst du Gefahr, Post vom Anwalt zu erhalten. Natürlich kannst du dich verteidigen und im Zweifel ein Gericht entscheiden lassen. Meine Anwältin sagt aber, dass die Chancen für die Markenrechtsinhaber*in sehr gut sind. Du gehst somit ein hohes Risiko ein.
Fantastische Grüße,
Jona Sheffield

Deine Antwort

0 + 13 =