Einwilligungserklärung Persönlichkeitsrechte bei "halb-öffentlichen" Personen

Alle Selfpublishing-Fragen und AntwortenKategorie: AllgemeinEinwilligungserklärung Persönlichkeitsrechte bei "halb-öffentlichen" Personen
Sonja fragte vor 5 Monaten

Hallo zusammen,
ich habe ein Reisetagebuch geschrieben und darin meine Erfahrungen in den Pensionen, Restaurants und Cafés festgehalten. Ich habe den jeweiligen Inhabern nun diese Textpassagen zugesandt, damit sie darüber Bescheid wissen und um Zustimmung gebeten. Gerne würde ich ihnen noch eine Art Einwilligungserklärung zusenden, dass sie mir zustimmen, dass ich sie so namentlich im Buch erwähne, wie die zugesandte Textpassage ist. Gibt es dazu eine Mustervorlage? Oder reicht etwas formloses wie “Ich stimme zu, dass die Autorin xy meine Pension wie in der folgenden Textpassage erwähnt, in ihrem Buch veröffentlichen darf.” 
Vielen Dank.
Freundliche Grüße
Sonja

1 Antworten
Matthias Matting Mitarbeiter antwortete vor 5 Monaten

Es gibt dazu keine Mustervorlagen, weil eine Zustimmung nicht erforderlich ist – dank Meinungs-, Rede- und Pressefreiheit.

Wann und wie darf ich Marken und Namen in meinem Buch verwenden?

Deine Antwort

14 + 7 =