Erfahrungen Neobooks – Über Amazon UND Neobooks veröffentlichen sinnvoll?

Alle Selfpublishing-Fragen und AntwortenKategorie: AllgemeinErfahrungen Neobooks – Über Amazon UND Neobooks veröffentlichen sinnvoll?
Silvia fragte vor 4 Jahren

Moin zusammen!
Hat schon jemand Erfahrungswerte bezüglich Neobooks? Handling, Reichweite, Erfolg?
Ist es sinnvoll, einen Roman über Amazon (Kindle) UND Neobooks (ebook und Print) zu veröffentlichen, um die Reichweite zu erhöhen?
Danke im Voraus!

11 Antworten
Matthias Matting Mitarbeiter antwortete vor 4 Jahren

Da gibt es leider keine universelle Antwort. Manche haben gute Erfahrungen, andere weniger… ausprobieren!

Katja antwortete vor 4 Jahren

Nimm Bookxrix! Bookrix ist immer besser! Man kann unendlich viele Suchstichwörter verwendet, man bekommt oft zehn (!) Stöberkategorien im Amazon Shop UND man ist IMMER in den Neuerscheinungen, wenn man sein Buch einmal im Monat refresht (aktualisiert).

Matthias Matting Mitarbeiter antwortete vor 4 Jahren

Der letzte Satz ist ein MISSBRAUCH, für den Bookrix und der Autor ganz sicher nicht belohnt werden.

Silvia antwortete vor 4 Jahren

Ist es denn generell so, dass man zusätzlich zu Amazon bei einem weiteren Anbieter sein ebook veröffentlichen kann?

Matthias Matting Mitarbeiter antwortete vor 4 Jahren

Was heißt denn “generell”? Amazon besteht jedenfalls nicht auf Exklusivität, aber es gibt andere Anbieter, die das tun. Siehe hier:
Vergleich aller eBook-Distributoren

Katja antwortete vor 4 Jahren

Warum bitte soll das Missbrauch sein, Mattias? Man DARF bei Bookrix seine Bücher aktualisieren. Dass sie dann in den Neuerscheinungen sind, liegt an Vereinbarungen zwischen Bookrix und Amazon, dafür kann der Autor nichts. Und natürlich haben Autoren etwas davon, alle die, die bei Amazon über Bookrix an der Spitze sind, machen das auch so und da beschwert sich auch kein Leser drüber. Von Missbrauch zu sprechen, ist da gar nicht angebracht, finde ich. Amazon würde das ansonsten ja unterbinden, via Neobooks etc. geht das schließlich auch nicht. Amazon räumt Booxkrix diese Möglichkeit also ein. Aber Bookrix ist doch Partner der Selfpublsiherbibel, dann sollten Sie doch in der Lage sein, das mit Bookrix zu klären und mal ein Statement von denen zu holen diesbezüglich.

Matthias Matting Mitarbeiter antwortete vor 4 Jahren

@Katja: Das ist ein Bug, kein Feature, das hat mir Bookrix bestätigt, und es ist NICHT dafür gedacht, sich alle 30 Tage wieder neu bei Amazon in die Neuerscheinungen einzutragen. Sie arbeiten daran, das zu unterbinden.

Katja antwortete vor 4 Jahren

Nein, aber sobald man eine Preisaktion einstellt oder etwas in seinem Roman ändert oder an Suchschlagwörtern, passiert es ja ganz automatisch. Und ehrlich, ich kann mir nicht vorstellen, dass da bei Bookrix nur versehentlich passiert, denn das geht ja seit Jahren so!

Matthias Matting Mitarbeiter antwortete vor 4 Jahren

Bookrix sagt, das ist ein Bug, den sie zwischenzeitlich eigentlich schon beseitigt hatten.
Stell dir mal vor, jeder Autor würde alle vier Wochen sein Buch wieder nach oben schieben! KDP hat das vor drei Jahren genau deshalb abgeschafft.

Katja antwortete vor 4 Jahren

Matthias, ich verstehe natürlich, was du meinst, und es stimmt ja auch. Allerdings gibt es das wirklich schon seit Bookrix besteht, und da es das sonst bei keinem Distributor gibt, kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass das so schwer wäre, es dauerhaft zu beseitigen. Und es ist ja bei der Bookrix Community kein Geheimnis, dass aktualisieren = neue Verkäufe, da wieder Neuerscheinungen bedeutet. Da wird ganz offen drüber gesprochen, auch von Seiten Bookrix. Das kommt ja nicht von ungefähr, dass Autorinnen mit ein und demselben Buch seit Jahren immer wieder erfolgreich sind, weil es immer wieder hochgepusht wird. Hinzu kommen noch die unsagbar vielen Stöberkategeorien, Bücher von Bookrix werden oft in mehr als 10 Kategorien eingeteilt. Das kann doch alles kein Versehen sein.

Matthias Matting Mitarbeiter antwortete vor 4 Jahren

Katja, ich habe oben ja schon die offizielle Antwort von Bookrix dazu wiedergegeben. Ich rechne insofern fest damit, dass es diesen Bug nicht mehr lange geben wird. 

Deine Antwort

16 + 10 =