Feiyr: Falsche Honorarabrechnung

Alle Selfpublishing-Fragen und AntwortenKategorie: AllgemeinFeiyr: Falsche Honorarabrechnung
Konstantin fragte vor 2 Jahren

Ich verkaufe meine Bücher u. a. über den Distributor Feiyr. Lt. Feiyr werden 90% der Erlöse bei eBooks ausbezahlt. Bei der Honorarabrechnung ist mir aufgefallen, dass zumindest bei Verkäufen über Tolino Deutschland der an mich ausbezahlte Betrag zu niedrig ist.

Beispiel: Verkaufspreis brutto 3,99€
abzgl. 19% MwSt (0,64€) = 3,35€ Verkaufspreis netto
abzgl. 30% Gebühr Tolino (1,01€) = 2,35€ Netto-Erlös an Feiyr
Von diesen 2,35€ sollten 90% ausbezahlt werden, was 2,11€ entspricht.
Tatsächlich werden aber nur 1,67€ ausbezahlt was ca. 70% entspricht!!!

Eine Supportanfrage an Feiyr zu diesem Thema – trotz Nachfrage – ist seit Wochen unbeantwortet.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit Feiyr gemacht?

2 Antworten
Matthias Matting Mitarbeiter antwortete vor 2 Jahren

Die Rechnung ist deshalb falsch, weil Tolino nur bei Autoren, die über Tolino Media veröffentlichen, diese 30% abzieht. Im Verlagsmodell, das alle Distributoren nutzen, zieht Tolino deutlich mehr ab. Da bei Feiyr jeder Verkaufskanal separat gewählt werden kann, sollte man Tolino (über Tolino Media) und Amazon (über KDP) immer selbst beliefern.

Konstantin antwortete vor 2 Jahren

Ok, vielen Dank für die Info. Dann werde ich künftig direkt über Tolino Media veröffentlichen.

Deine Antwort

0 + 14 =