Hugendubel, ebooks, schaden mit Vorsatz

Alle Selfpublishing-Fragen und AntwortenKategorie: MarketingHugendubel, ebooks, schaden mit Vorsatz
Annabell kaufmann fragte vor 3 Jahren

Ich habe vor kurzem einen meiner Romane neu auflegen lassen(mit neuem Titel, neuem Autorennamen).
Ein Roman, der von einem realen, historischen Ereigniss erzählt.
Seit er online ist schau ich natürlich nach, wie gut oder schlecht er gelistet wird(Ebook wie auch Taschenbuch), auf den Portalen der versch Anbieter.

Und muss nun sehen, dass gerade bei Hugendubel, die alte Auflage, plötzlich auf der ersten Seite, auf Platz 1 steht. Obwohl diese alte Auflage keinen Begriff im Titel hat, der auch nur ähnlich ist zum allgm bekannten Namen dieses histo Events. Voher, war diese Auflage nicht mal auf der 5ten Seite zu finden.
Gleichzeitig ist die Neue, erst auf der Folgeseite zu finden. Und ich geh nicht davon aus, dass sie nachrückt wenn die Alte abverkauft ist. Obwohl sie den Namen des histo Events im Titel trägt.

Ist es übertrieben, anzunehmen, zu unterstellen, dass Hudendubel hier ein übermässigen Aufwand betreibt, nur um den möglichen Erfolg, der neuen Auflage, mindestens zu stören(Stichwort Googleranking)?
Denn es gibt natürlich auch andere Autoren, mit Romanen zu diesem Event, die Hugendubel anbietet.

3 Antworten
Matthias Matting Mitarbeiter antwortete vor 3 Jahren

Ja, die Unterstellung ist ganz sicher übertrieben. Für solche Kindereien hat da niemand Zeit.

annabell kaufmann antwortete vor 3 Jahren

ob es ein kindischer Spieltrieb ist, den er/sie/es ausleben, ist mir egal, es passiert

annabell kaufmann antwortete vor 3 Jahren

ob es ein kindischer Spieltrieb ist, den er/sie/es ausleben, ist mir egal, es passiert

Deine Antwort

7 + 0 =