Ist man als Schriftsteller und Selbstverleger rentenversicherungspflichtig ???

Alle Selfpublishing-Fragen und AntwortenKategorie: AllgemeinIst man als Schriftsteller und Selbstverleger rentenversicherungspflichtig ???
Unbekannt asked 6 Jahren ago

Als Selbsverleger ist man ja Autor und Verlag in Personalunion.
Als Autor ist man ja freiberuflich, während die Verlagstätigkeit (insbesondere Vertrieb, sofern wie z.B. bei mir Druck, Layout und Lektorat schon erledigt sind) gewerblich ist, zumindest wohl ab einem bestimmten Betrag (Gibt es da eine konkrete Zahl?), ab dem man wohl dann von seiner Verlagstätigkeit leben kann.
Wie ist es denn überhaupt mit den Beiträgen zur Rentenversicherung?
Soweit ich es weiß, ist man als Publizist rentenversicherungsprlichtig, aber wer ist der Publizist. Der Autor oder der Selbstverlag oder beide?
Wenn es nur der freiberufliche Autor ist, dann wäre ja nur sein Autorenhonorar rentenversicherungspflichtig.
Wenn es nur der Selbstverlag ist, dann wären ja nur seine Vertriebserlöse rentenversicherungspflichtig.
Oder sind bei Personalunion von Autor und Verlag (Selbstverlag) beide Ertagsformen rentenversicherungspflichtig und könnte man die beiden Tätigkeiten dann nicht doch irgendwie trennen?
Und inwiefern hilft einem bei dem Rentenversicherungsaspekt die Künstlersozialversicherung.

Vielen Dank Jerry !!!

1 Antworten
Sabrina answered 5 Jahren ago

Hallo!Deine Frage hast Du nun schon vor einer ganzen Weile gestellt und ich frage mich, ob Du mittlerweile eine befriedigende Antwort bekommen konntest. Ich stelle mir naemlich genau dieselbe Frage und waere fuer jede Hilfe sehr dankbar.Beste Gruesse,Sabrina

Deine Antwort

3 + 13 =