KDP Buch auf VLB

Julian asked 1 Monat ago

Hallo zusammen,
ich stehe vor einem Problem, wozu ich leider keine Antwort finden kann. Eines meiner Bücher möchte ich als zweite Auflage bei Amazon veröffentlichen. Diesmal mit eigener, deutsche ISBN und das Buch dann auch im Verzeichnis Lieferbarer Bücher. Wie läuft das dann aber genau ab? Ein Buchhändler kann dann über VLB mein Buch bestellen und ich schicke diese dann via eigenständiger Buchbestellung bei Amazon raus? Oder gibt es da bereits eine Schnittstelle zwischen VLB und KDP? 
Hintergrund ist der, dass ich bei meiner ersten Auflage eine amerikanische, von Amazon bereitgestellte ISBN genutzt habe. Jetzt habe ich eine dreistellige Anfrage aus Österreich via Mail bekommen, die das ganze aber übers “System” bestellen wollten. Ich weiß nicht ob damit VLB gemeint war oder ähnliches. Kann mir da jemand mehr zu sagen? Wie sieht das denn auch mit den Preisen et cetera aus?
Viele Grüße,
Julian

4 Antworten
Xenia answered 3 Wochen ago

Hallo, bin selbst ganz neu auf dem Sektor und mache es so:
ich bestelle Autorenexemplare bei Amazon (kleinen Vorrat habe ich immer da) und versende dann an Leute, die direkt bei mir bestellen.
So oft kommt das im Moment noch nicht vor, hatte eine Buchhandelbestellung, da musst du dann natürlich den Buchhandelrabatt geben, etwa 40% vom Netto-VK.
LG Xenia

Julian answered 3 Wochen ago

Hallo Xenia,
danke für deine Antwort. Der Ablauf ist dann wie folgt oder?

  • Buch mit deutscher ISBN auf Amazon veröffentlichen
  • VLB Eintrag machen und gelistet werden
  • Barsortiment bestellt Bücher direkt bei mir
  • Ich liefere via Amazon Backend die Bücher ans Barsortiment
  • Buchhandlung bestellt auf Anfrage Bücher beim Barsortiment

Die Preisgestaltung sieht dann ja wie folgt aus, wenn Buchhandlungen das Buch bei mir oder im Barsortiment bestellen. Ich muss das nochmal mit den Druckkosten von Amazon berechnen, in wie weit dann die Marge ist.
20,00€ Offizieller VK-Preis
18,69€ Netto VK Preis
13,35€ Preis Buchhandlung

Matthias Matting Mitarbeiter answered 2 Wochen ago

Nein, Julian. Wenn du keinen Vertrag mit dem Barsortiment hast, bestellt es auch nicht bei dir. Und du kannst auch nicht via Amazon ans Barsortiment liefern. Also zuerst Vertrag mit Barsortiment schließen. Das lohnt sich auch nur, wenn du selbst eine Auflage druckst, weil das Barsortiment 53 % Rabatt nimmt.

Lea Nicolas answered 1 Woche ago

Hallo Julian, soweit ich weiß, musst du in jedem Fall dein Buch beim VLB listen lassen und dann mit mindestens einem Barsortimenter einen Vertrag abschließen. Die verlangen aber ca. 50% Rabatt und ich glaube sogar ein Remissionsrecht. Ich habe den Traum erstmal auf Eis gelegt und werde ggfs. noch bei Tolino veröffentlichen, dann können die Buchhändler zugreifen.

Deine Antwort

8 + 18 =