Persoenlichkeitsrecht

Eva asked 1 Jahr ago

Hallo Herr Matting,
Ich schreibe einen historischen Roman. Darin spielen zwei Personen eine Rolle, die im 13. Jahrhundert tatsächlich gelebt haben. Die Interaktion mit den fiktiven Figuren ist positiv, aber frei erfunden. Die Adelsfamilien haben heute noch Nachfahren. Verletze ich damit Persönlichkeitsrechte oder brauche ich eine Genehmigung?
Vielen Dank im Voraus für die Antwort,
Eva

2 Antworten
Eva answered 1 Jahr ago

Okay, danke. Das hätte ich nicht gefunden. Hm, ich verstehe das jetzt mal so, dass sich eine Adelsfamilie im Zweifelsfall immer einen Top-Anwalt leisten kann und denke mir was aus.
Schönes Wochenende,
Eva

Deine Antwort

5 + 10 =