Software-Test: Lehrbücher erstellen mit dem Kindle Textbook Creator

Auf rund drei belletristische Bücher wird in Deutschland ein Schul- oder Lehrbuch verkauft. Der Bildungsmarkt, meinen Prognosen, ist bei der Digitalisierung dem Buchmarkt insgesamt voraus – viele Staaten erhoffen sich Sparpotenziale. Klar, dass auch die Branchengrößen ihren Teil des Kuchens wollen. Apple hat mit iBooks Author schon vor einiger Zeit vorgelegt.

Einen anderen Weg geht nun Amazon mit dem Kindle Textbook Creator. Die Software ist wie gewohnt kostenlos bei Amazon erhältlich, und zwar in Versionen für Windows und Mac OS X. Auf der Festplatte braucht das Programm unter 100 Megabyte. Nach der Installation stehen Sie vor der Wahl, ein bestehendes eBook zu öffnen oder ein neues anzulegen. Der Prozess ist so simpel, wie er nur sein kann – wenn bereits ein fertiges PDF auf der Festplatte schlummert. Ich habe zum Test die PDF-Version meines Quanten-Buches eingeladen (erstellt mit iBooks Author).