Gastartikel: Weitersagen verboten – wann und warum Autoren Zitate besser für sich behalten

„Sag nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ Diesen Ausspruch des deutschen Dichters Matthias Claudius sollten sich Selfpublisher zu Herzen nehmen – besonders wenn es darum geht, andere Personen zu zitieren. Genau zu wissen, welche Aussagen von wem unter welchen Umständen zitiert werden dürfen, ist von großer Bedeutung. Denn ein Fehler kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass ein bereits veröffentlichtes Werk zurückgezogen werden muss, und auch Schadenersatzforderungen sind keine Ausnahme.

Warum Aussagen eines ehemaligen Bundeskanzlers für ein Autoren-Duo zum Verhängnis geworden sind und welche Grenzen das Zitierrecht auch Selfpublishern auferlegt, dem widmet sich Ralph Günther, Gründer und Geschäftsführer von exali.de, heute in seinem Gastbeitrag. Disclaimer: Dieser Beitrag entstand im Rahmen unserer Sponsoring-Vereinbarung mit Exali.