App-Wechsel, Tastenkombinationen, Abkürzungen: Die 15 besten Tipps und Tricks für Ihre Apple Watch

apple_watch_header

Die Apple Watch polarisiert – viele halten sie für das erste wichtige Apple-Produkt seit dem iPad, andere erkennen ihren Nutzen nicht. Nach ein paar Tragewochen kann ich sagen: die Apple Watch ist zuallererst eine Uhr. Zweitens erweitert sie den Bildschirm des iPhones, drittens steuert sie das Smartphone fern. Wer sie jedoch für einen Mini-Computer hält, hat sie nicht richtig verstanden. Sie wollen sich selbst einen Eindruck verschaffen und haben ein Exemplar bestellt? Im folgenden die wichtigsten Tipps und Tricks zu Apples neuestem Hardware-Streich.

1. Mitteilungen auf der Watch

IMG_2143Mitteilungen kennen Sie im Grunde schon vom iPhone: Es handelt sich um kurze Informationen, die Ihnen von Apps ins Mitteilungszentrum geschickt werden, etwa die Betreffzeilen neuer Mails oder auch Erinnerungen des Kalenders. Die Apple Watch zeigt Mitteilungen sinnvollerweise nur dann an, wenn Sie gerade Ihr iPhone nicht benutzen (denn dann sehen Sie sie ja auf dem iPhone).

Falls Ihre Watch gesperrt ist (also per Code, weil sie irgendwo herumliegt), landen die Mitteilungen im Speicher. Dass Sie eine derartige Mitteilung verpasst haben, erkennen Sie an einem roten Punkt am oberen Bildschirmrand. Ziehen Sie dann den Bildschirm mit dem Finger nach unten.

Wenn Ihre Apple Watch nicht gesperrt ist (also an Ihrem Handgelenk sitzt), gibt sie einen Ton und eine Vibration von sich. Sobald Sie dann auf den Bildschirm blicken, sehen Sie die Nachricht. Je nach App können Sie gleich reagieren (etwa bei SMS, dort dann auf “Antworten” tippen) oder müssen bei Bedarf dann doch zum iPhone greifen. Einzelne Mitteilungen löschen Sie, indem Sie von rechts nach links löschen. Alle vorhandenen Mitteilungen auf einmal löscht ein langer Druck (“Force-Touch”) auf das Display.

2. Beliebige Nummern mit der Watch anrufen

Sie wollen eine beliebige Telefonnummer erreichen? Das scheint mit der Telefon-Funktion nicht möglich, denn es gibt keine Ziffern-Tastatur. Aber dafür haben Sie ja die Siri-Spracheingabe. Sagen Sie einfach “Hey Siri (kurze Pause) rufe 040 1234567 an

3. Wie Sie mit der Apple Watch eine SMS schreiben

Die Nachrichten-App ist etwa in der Mitte des Karussells zu finden. Sie kann SMS und iMessage empfangen, aber nur Textnachrichten senden. Eine neue Nachricht können Sie auf zwei Wegen verfassen: Sie öffnen über die Telefon-App die Kontaktliste und wählen dann statt des Telefon-Icons das SMS-Symbol. Oder Sie öffnen Ihre SMS-Liste und beantworten eine bereits eingetroffene Nachricht.

In beiden Fällen haben Sie keine Tastatur zur Verfügung. Sie können entweder mit Standard-Texten antworten oder aber über das Mikrofon-Symbol einen Text formulieren. Diesen sendet die Watch danach je nach Bedarf als Text oder auch als Sprachnachricht (letzteres nur, falls der Empfänger iMessages erhalten kann, also Apple-Kunde ist).

Beim Lesen von Nachrichten brauchen Sie nur zur Seite zu wischen, um diese auch löschen zu können. Drücken Sie fest auf den Nachrichten-Bildschirm (“Force-Touch), erscheint die Option, eine neue SMS zu formulieren.

4. Hilfreiche Siri-Dialoge

Auf der Apple Watch wiederholt die Spracheingabe Siri in Textform, was sie verstanden hat. Probieren Sie es doch mal damit:

  • Was kann ich dich fragen?
  • Wecke mich in x Stunden
  • Öffne Kamera. (auch für andere Apps)
  • Nachricht an (Name) Komme gleich.
  • Habe ich einen Termin um 14 Uhr?
  • Trage einen Termin ein.
  • Hat Bayern München gewonnen?
  • Regnet es am Sonntag?
  • Ich habe mich verletzt.
  • Poste auf Twitter (Handoff)
  • Neuer Facebook-Status (Handoff)
  • Ich würde jetzt gern eine gute Pizza essen.
  • Wieviele Einwohner hat Deutschland?
  • Suche Fotos von Elefanten.
  • Welche Krimis laufen in der Nähe?
  • Spiele Depeche Mode.
  • Stoppe Musik.
  • Wie heißt dieses Lied? (Song-Erkennung aus dem Radio oder anderen Quellen, Handoff)

5. Navigieren mit der Watch

IMG_2176Die Karten-App war eins der Highlights der letzten iPhone-Generation. Vor allem die schicken 3D-Darstellungen in Großstädten beeindrucken. Natürlich ist die Navigation auf der Apple Watch optisch weit schwächer. Die wichtigsten Funktionen blieben aber erhalten: Sie erfahren, wo Sie sind, und können sich an ein Ziel lotsen lassen.

Wenn Sie die App starten, sehen Sie zunächst nur Ihre aktuelle Umgebung als Karte. Hier können Sie mit dem Drehrad der Krome scrollen. Tippen Sie kräftig auf das Display, um zwei weitere Optionen anzuzeigen: die Suche und die Kontakte.

Die Suchfunktionen listet zum einen frühere Suchen auf (von Ihrem iPhone), besitzt zum anderen aber auch eine Diktierfunktion. Diese macht auf bequeme Weise jedes Ziel für Sie ausfindig. Das Ergebnis sind zwei Routen samt Zeitangabe: eine zu Fuß, die andere mit dem Auto. Tippen Sie auf die Option, die Ihnen lieber ist, und die Watch beginnt, Sie zu führen.

Alternativ können Sie auch Siri bemühen, um die Navigation zu starten, etwa mit dem Befehl “Hey Siri (Pause) Wo geht es nach München?”

6. Keine Musik auf der Watch?

Die Musik-App arbeitet über eine Playlist, die Sie in der Watch-App auf dem iPhone definieren müssen. Maximal 2 Gigabyte Speicher sind für Musik reserviert. Allerdings wird, und das ist nicht gleich ersichtlich, Musik erst dann wirklich auf die Uhr kopiert, wenn Sie die Watch in Ihr Ladenetzteil legen! Außerdem sind die Musikdateien nur abspielbar, wenn ein Bluetooth-Kopfhörer oder -Headset mit der Watch verknüpft ist.

7. Die Apple Watch als Fernbedienung

Die kleine App “Remote” greift auf die iTunes-Mediathek von Computern im gleichen WLAN-Funknetz oder auf ein Apple TV zu und kann darüber die Musikwiedergabe auf dem entstsprechenden Rechner steuern.

Wenn sie noch keine Mediathek kennt, landen Sie zunächst im Verknüpfungs-Bildschirm. Hier müssen Sie einen vierstelligen Code eingeben, den Ihnen iTunes anzeigt, wenn Sie in der Menüleiste der Software die Apple Watch auswählen. Danach funktioniert Remote wie die Musik-App – nur dass die Musik eben nicht vom iPhone, sondern vom Computer kommt.

8. Apps installieren und deinstallieren

Wenn Sie eine App im Appstore gekauft haben, installiert sie sich automatisch auf Ihrer Watch. Um sie wieder vom Gerät zu löschen, tippen Sie das App-Icon länger an, bis es zu vibrieren beginnt. Dann betätigen Sie das “x”. Dieses Verfahren funktioniert für Apples Standard-Apps nicht, diese lassen sich nicht löschen.

9. iPhone wiederfinden

Sie verlegen gern Ihr Handy? Wenn es noch irgendwo in der Nähe ist, rufen Sie auf der Apple Watch den Check “Einstellungen” auf und wählen hier das unterste Symbol.

10. Bildschirmfotos anfertigen

Wenn Sie Krone und Seitentaste kurz gleichzeitig drücken, fertigt WatchOS einen Screenshot an. Das Bildschirmfoto finden Sie danach in der Galerie des iPhones. Es hat die Pixel-Maße des jeweiligen Watch-Screens.

11. Apple Watch ohne iPhone

Ohne Verbindung zum iPhone ist die Apple Watch ziemlich dumm. Aber sie wird nicht völlig funktionslos. Weiterhin tadellos laufen:

  • Musik (synchronisierte Listen)
  • Wecker
  • Timer
  • Stoppuhr
  • Aktivitäten aufzeichnen
  • Trainings erfassen
  • Fotos (synchronisierte Alben)
  • Apple Pay

12. Standort per SMS senden

Statt lange herumzureden, wo Sie sich befinden, können Sie in der SMS-App Ihren Standort einfach per Kurznachricht senden. Dazu drücken Sie in der Übersicht fest auf den Bildschirm. Der Tipp funktioniert nur, wenn Ihr Kontakt iMessages empfangen kann.

13. Watch-Apps schneller starten

Die Icons der Anwendungen sind winzig, und ihre Anordnung im Karrussell ist unübersichtlich. Wenn Sie irgendwann 50 Apps installiert haben – wie finden und treffen Sie dann am schnellsten die richtige Anwendung?

Ganz einfach: Sie drücken die Krone länger und sprechen den Namen der App aus. Siri ist ein Computer und als solcher deutlich schneller als Sie.

14. Schneller App-Wechsel

Die Krone hat noch eine weitere, bisher unerwähnte Funktion: Wenn Sie kurz zweimal hintereinander darauf klicken, wechseln Sie direkt zwischen Zifferblatt und der zuletzt genutzten App, ohne den Umweg über das Karussell.

15. Buntere Smileys

In der Nachrichten-App können Sie riesige Smileys (Emojis) senden. Geben Sie sich nicht mit den vordefinierten Farben zufrieden: Drücken Sie kräftig über einem Smiley auf das Display (“Force-Touch”), dann können Sie seine Farbe ändern.

Hinweis: Noch mehr Tipps und Tricks zur Apple Watch finden Sie in meinem neuen Buch “Apple Watch – das inoffizielle Handbuch“. Erhältlich bei:

Matthias Matting
  • Matthias Matting
  • Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

2 Comments

  • Hallo Matthias,

    vielen lieben Dank für die zahlreichen Hinweise. Ich in noch am Überlegen, ob ich mir eine zulege oder nicht. Mich bringt gerade die Schlagzeile wegen Hautreizungen auf Grund der iwatch ins Grübeln. Hetzkampagne gegen Apple oder Wahrheit – das ist die Frage:
    http://weblogit.net/2015/05/04/apple-watch-hautreizungen-und-allergische-reaktionen-27615/

    Was meinst Du?

    Liebe Grüße,

    Tobias

    • Ja, das ist ja auch normal bei Uhren und Schmuck… und es betrifft wohl nur die Armbänder, die man ja beliebig tauschen kann. 20 Euro für ein neues… (es gibt auch Adapter für “normale” Uhrenarmbänder). Das Gehäuse ist aus Aluminium bzw. Edelstahl und Glas bzw. Saphir (Saphir ist Al2O3) auf der Unterseite, wer dagegen allergisch ist, sollte die Uhr natürlich nicht kaufen.

Comments are closed.