Antwort auf: Selfpublisher und Krankenkasse, welche Optionen gibt es für Freiberufler?

Bei der Wahl der Krankenkasse spielt es keine Rolle, ob man Autor ist oder nicht. Da geht es um andere Dinge wie Beitrag im Alter, Geschlecht, Kinder usw. Die Künstlersozialkasse (KSK) übernimmt bei freiberuflichen Autoren aber wie ein Arbeitgeber die Hälfte der Beiträge (egal zu welcher Krankenkasse). Die KSK ist selbst keine (!) Krankenkasse.

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.