Antwort auf: Warum dominieren in den Amazon-Charts Autorinnen?

Vielleser sind zum großen Teil weiblich, und Frauen lesen deutlich mehr Liebesromane als Männer, also dominieren Liebesromane in den Charts (zusammen mit den Krimis). Als Autorin eines Liebesromans wirkt nun wieder ein weiblicher Name glaubwürdiger als ein männlicher. Ist so. Darum nutzen teilweise auch männliche Autoren ein weibliches Pseudonym, speziell in diesem Genre.

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.