Autoren-Tipp: Fiktive Landkarten für Bücher erstellen

Je größer und komplizierter die virtuelle Welt wird, in der die Handlung eines Buches abläuft, desto schneller geht die Übersicht verloren – und zwar sowohl dem Autor als auch dem Leser. Es kann deshalb eine gute Idee sein, die erdachte Welt zu visualisieren. Ob die so erstellte Karte auch im Buch landen muss, kann der Autor immer noch entscheiden. Dabei helfen ein paar Software-Tools:

  • Fractal Terrains 3 (27,95 Pfund, Windows) erstellt hübsche 3D-Welten nach Ihren Vorgaben.
  • Campaign Cartographer 3 (29,95 Pfund, Windows) übernimmt die von FT3 erstellten Welten. Diese Software ist für die Beschriftung zuständig. Wie heißen Ihre Städte, Flüsse, Inseln, Berge?
  • AutoRealm (kostenlos, Windows) ist ein Open-Source-Tool zum Gestalten von Landkarten für Rollenspiele – und auch für Fantasy-Bücher einsetzbar.

  • World Builder (kostenlos, Windows) erzeugt Planeten, Länder und Städte nach dem Zufallsprinzip – wissenschaftlich korrekt.
  • Fractal Mapper 8 ($34,95, Windows, kostenlose 14-Tage-Testversion) fasst die Funktionen von FT3 und CC3 zusammen, die erzeugten Welten sind aber nicht ganz so hübsch.
  • Dundjinni ($39,95, Windows + Mac, Testversion erhältlich) lässt sich mit Symbol-Paketen erweitern. Es ist in Java programmiert und funktioniert auch auf dem Mac.
  • Astro Synthesis 3 ($34,95, Windows, kostenlose 14-Tage-Testversion) ist ein Welten-Erzeuger für ganze Planetensysteme, also das Werkzeug der Wahl für Science-Fiction-Autoren.
  • Universe Sandbox ($9,95, Windows) nimmt unser Sonnensystem als Vorbild, erlaubt aber, es in jeglicher Hinsicht zu verändern. Screenshots und Videos darf man exportieren und in eigenen Titeln verwenden.
  • Map Creator (ab 0 Euro, Windows) erstellt Karten basierend auf der realen Geografie der Erde. Kommerzielle Nutzung kostet 99 Euro.
  • Ortelius (99 Dollar, MacOS) ist ein Zeichenprogramm für Karten aller Art, sowohl basierend auf der realen Geografie der Erde als auch für Fantasie-Anwendungen.

Kennen Sie weitere, ähnliche Tools, insbesondere auch für MacOS?

Mit Fractal Terrains 3 erstellte Map

 

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

5 Kommentare

  1. @ Thomas

    Der Hinweis, die Karte mit Inkscape zu erstellen, ist ja toll. Habe mich gerade durch die ersten Schritte gewühlt und es funktioniert wunderbar. Dankeschön 🙂

    Liebe Grüße
    Stefanie

Kommentare sind geschlossen.