BoD startet Schreibplattform “WriteControl” in Deutschland

WriteControl” ist ein Online-Bucheditor – vergleichbar etwa mit Buuk und anderen Online-Editoren. In Frankreich ist die Plattform schon länger auf dem Markt. Mit 35.000 Nutzer*innen und 50.000 Projekten offenbar so erfolgreich, dass Selfpublishing-Dienstleister sie gekauft hat und nun in weiteren Ländern anbieten will.

Aus der Pressemitteilung: “WriteControl ist eine All-In-One-Schreibplattform mit umfassenden Funktionen zur Plot- und Figurenentwicklung, zum Verfassen und Bearbeiten von Texten sowie zum Erstellen und Export von Manuskriptdateien für die Buchveröffentlichung. So bietet WriteControl unter anderem Zugriff auf Figurensteckbriefe, Schreibziele und -statistiken, eine Kapitelgliederung samt automatischer Zusammenfassung zur Überprüfung der inhaltlichen Kohärenz, Notizfunktionen, die Erstellung von Mindmaps, einen Texteditor mit Formatierungshilfe, eine automatisierte Fußnotenverwaltung und die Möglichkeit, Rechercheergebnisse wie Bilder, Dokumente und Webseiten per Upload an einem Ort zu sammeln. Sprach-Tools wie ein integriertes Wörterbuch, eine Synonym-Suche, eine Online-Enzyklopädie sowie Korrekturhilfen und ein Detektor für Wortwiederholungen unterstützen Autor*innen zusätzlich bei der Texterstellung. Für den Export von Manuskripten ermöglicht WriteControl die Konvertierung des Buchtextes in eine Word-Datei, ein druckfähiges PDF oder eine ePub-Datei sowie in eine Ansicht als HTML-Datei. Die Schreibplattform übernimmt zudem die Formatierung von Texten in ein gewünschtes Buchformat und ermöglicht Nutzer*innen das Verwalten und Gestalten der Titelei-Seiten.”

Die Basisfunktionen sind dabei kostenlos, bleiben aber dahinter zurück, was etwa Word oder das kostenlose OpenOffice können. Wer WriteControl wirlich nutzen will. zahlt 6,90 Euro im Monat.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in News, Schreiben

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.