Kindle-AllStar-Boni für April 2021: Weiter bergan

Der April war ein guter Lesemonat – das sieht man auch an den für einen AllStar-Bonus nötigen Seitenzahlen. Korrigiert um die Monatslänge sind diese deutlich gewachsen. Der Trend dürfte sich im Mai, der wieder 31 Tage lang war, fortsetzen. 

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Amazon, News Verschlagwortet mit

Kindle-Unlimited-Quoten für April 2021: Wellenbewegung nach oben

Nachdem es im März mit der KindleUnlimited-Quote nur leicht nach unten gegangen war, wartet der April mit der gegenläufigen Entwicklung auf: Es geht wieder leucht nach oben, nämlich von 0,2737 Cent auf 0,2775 Cent pro gelesener Seite. Der weltweite Fonds liegt mit 29,2 Millionen Euro etwas unter der Rekordsumme von 29,7 Millionen Euro, die Amazon im März in den Fonds gesteckt hatte, aus dem alle Zahlungen kommen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Amazon, News

Kindle-AllStar-Boni für März 2021: Seitwärtsbewegung

Im März wurde anscheinend im Mittel etwas weniger gelesen als im Februar. Denn obwohl der Monat drei Tage länger als der Vormonat war, sind die Anforderungen für den AllStar-Bonus nicht systematisch gewachsen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Amazon, News Verschlagwortet mit

Kindle-Unlimited-Quoten für März 2021: Ein Hundertstel nach unten

Der Februar zeigte zwar einen geringen Anstieg der KindleUnlimited-Quote, aber keine wirklich Erholung. Der März mit nunmehr wieder 31 Tagen schlägt da natürlich ordentlich zu. Das zeigt schon die neure Rekordsumme von 29,7 Millionen Euro, die Amazon in den weltweiten Fonds gesteckt hat, aus dem alle Zahlungen kommen.

Kindle-Unlimited-Quoten für Februar 2021: Leichter Anstieg

Im Januar gab es einen ziemlichen Einbruch der Kindle-Unlimited-Quoten. Der Februar hat nun drei volle Tage weniger, das wären auch bei konstantem Leseverhalten der Nutzer knapp zehn Prozent weniger gelesene Seiten, weltweit. Wie sieht es im Februar aus? Nun, im Dezember (31 Tage lang) lag der Fonds noch bei 27,9 Millionen Euro.

Neuausrichtung bei Twentysix: Liebe, Episches und Verbrechen

Der Selfpublishing-Dienstleister Twentysix richtet sein Angebot neu aus. Der Verlag RandomHouse steigt aus dem bisherigen Gemeinschaftsangebot mit dem Branchenführer BoD aus. Twentysix konzentriert sich nun mit drei neuen Imprints auf die Genres Liebe (“Love”), Krimi (“Crime”) und Fantastik (“Epic”).

Veröffentlicht am
Kategorisiert in News Verschlagwortet mit ,

Kindle-AllStar-Boni für Januar 2020: Steil nach oben

Man konnte es ja schon am heftigen Schrumpfen der KindleUnlimited-Quoten erahnen: Der Januar 2021 war ein echter Lesemonat. Also sind die Anforderungen für einen AllStar-Bonus noch weitaus stärker gestiegen als bereits im Vormonat.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Amazon, News Verschlagwortet mit

Kindle-Unlimited-Quoten für Januar 2021: Deutlicher Einbruch

Vor einem Monat habe ich mich noch über das Weihnachtsgeschäft beklagt. Das scheint in diesem Jahr im Januar stattgefunden zu haben. Denn obwohl Amazon den weltweiten Fonds auf die Rekordsumme 29,6 Millionen Euro schraubte (Dezember: 27,9 Millionen Euro), sank die Quote pro gelesener Seite diesmal um 5,5 Prozent auf 0,2686 Cent.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Amazon, News