AllStar-Boni: Was zur neuen Berechnung beiträgt

Wenn A, dann B: So einfach ist das Leben heute leider nicht mehr. Je länger solche Kausalketten werden und je enger sie miteinander verwoben sind, desto schwerer wird es schon rein mathematisch, Ursache und Wirkung zu ermitteln und dabei nicht auf zufällige Effekte hereinzufallen. Das bekannte Beispiel mit der Korrelation der Storch-Brutpaare und der Geburtenquote in Deutschland illustriert das. Der kleine Vorspann ist nötig, weil Amazon bei den neuen AllStar-Boni dem Trend folgt. Es spielt nicht mehr nur ein einziger Faktor eine Rolle, die Seitenzahl, sondern eine ganze Reihe unbekannter Faktoren. Auf die Schliche kommen lässt sich diesen Faktoren nur insoweit, als sie KDP-Nutzenden bekannt sein müssen. Dazu gehören etwa die Anzahl gelesener Seiten, der Bewertungsschnitt oder die Verkaufszahlen. Unbekannt sind Faktoren wie die Abbruchrate der Leser:innen, wie lange ein E-Book sich auf dem Kindle der Leser:innen befand und ähnliches.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Amazon, News

Zum letzten Mal? Kindle-AllStar-Boni für März und April 2022

Der März ist nun schon eine Weile her. Ich bin bisher nicht zur Auswertung der Zahlen gekommen, will sie aber nicht unterschlagen. Deshalb führe ich sie hier zusammen mit den April-Boni auf. Ab Mai werden die Autorenboni bekanntlich abgeschafft.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Amazon, News Verschlagwortet mit

Amazon verändert die AllStar-Boni – keine Autoren-AllStars mehr

Amazons Kindle Direct Publishing (KDP) hat heute eine Änderung des AllStar-Programms angekündigt. Bisher erhielten in jedem Monat die 150 deutschen KDP-Nutzer*innen mit den meisten via KindleUnlimited gelesenen Seiten jeweils zwischen 500 und 7500 Euro extra. Dieser Teil des Programms, der Autoren-Bonus, der Amazon.de monatlich 310.000 Euro gekostet hat, wird ab 1. Mai eingestellt, ebenso wie ein spezieller Bonus für Kinderbücher, der Deutschland nie erreicht hat.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Amazon, News Verschlagwortet mit

Neue Ausgabe 2022 der Selfpublisherbibel erhältlich

Die Selfpublisherbibel gibt es schon seit 2014 auch als Buch – damals noch von Monsenstein & Vannerdat produziert, einem heute nicht mehr existierenden Selfpublishing-Dienstleister der ersten Stunde. Die Selfpublisherbibel gibt es noch. Online aktualisiere ich sie fortlaufend, aber das funktioniert bei einem richtigen Buch natürlich nicht. Deshalb gibt es nun nach 2017 und 2019 eine neue Ausgabe:

Kindle-AllStar-Boni für Februar 2022: Seitwärts

Dass nicht einmal der Februar in all seiner Kürze eine echte Erholungspause bietet, zeigt, dass Amazons Kindle-Unlimited-Programm bei den Lesenden beliebt wie nie sein muss. Die Zahlen sind im Vergleich zum Vormonat zwar nur gestiegen, wenn man auf 31 Tage umrechnet.