KFX – das neue Dateiformat bei Amazon. Was Autoren darüber wissen sollten

Seit der Einführung des Kindle Paperwhite 3 sehen eBooks auf dem Amazon-eReader besser aus als je zuvor: mit hervorragendem Schriftbild und sehr guter Silbentrennung macht das Lesen gerade Viellesern mehr Spaß. Inzwischen sind diese neuen Fähigkeiten über das Firmware-Update 5.6.5 auch auf älteren Modellen verfügbar. Also alles prima?

Nicht ganz. Nutzer des eBook-Converters Calibre haben es zuerst festgestellt: Dateien, die bereits das neue Schriftbild enthalten, werden von Calibre nicht mehr korrekt angezeigt. Das liegt daran, dass Amazon hier ein neues Dateiformat verwendet. Nach Mobi (ganz alt) und AZW3 ist nun KFX an der Reihe.