Buchreport nimmt jetzt Buchungen für den Indie-Katalog an

Der Buchreport will im Herbst Buchhändler per Katalog auf Neuigkeiten von Selfpublishern und Indie-Verlagen aufmerksam machen. Außer einem redaktionellen Teil mit Besprechungen und Artikel zum Selfpublishing sind auch bezahlte Annotationen möglich. Die Anzeigen haben folgendes Format:

Autoren-Tipp: Buchvorstellung auf Was-lese-ich.de

Eine interessante neue Werbemöglichkeit bietet die Website Was-lese-ich.de: Sie empfiehlt Lesern neuen Lesestoff entsprechend den Ingredienzien eines Werkes, also etwa “Traurigkeit”, “Magie” oder “Humor”. Die Seite ist übersichtlich und ansprechend gestaltet – einziges Problem sind die derzeit noch knappen Inhalte. Das sollte sich aber mit zunehmendem Bekanntheitsgrad ändern.