Autoren-Tipp: Buchvorstellung auf Was-lese-ich.de

was_lese_ich_1

Eine interessante neue Werbemöglichkeit bietet die Website Was-lese-ich.de: Sie empfiehlt Lesern neuen Lesestoff entsprechend den Ingredienzien eines Werkes, also etwa “Traurigkeit”, “Magie” oder “Humor”. Die Seite ist übersichtlich und ansprechend gestaltet – einziges Problem sind die derzeit noch knappen Inhalte. Das sollte sich aber mit zunehmendem Bekanntheitsgrad ändern.

Die Teilnahme an Was-lese-ich.de ist für Autoren einfach und kostenlos: Wer sein Buch bei rezi-suche.de eingetragen hat oder einträgt, dessen Werk erscheint (wenn gewünscht) auch automatisch hier. Die Kategorisierung erfolgt dabei durch den Autor beim Eintragen seines Buches. Netter Nebeneffekt: Das Werk wird über rezi-suche.de gleichzeitig Bloggern zur Rezension angeboten.

was_lese_ich_2

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.