Umfrage zu den Themen Rezensionsexemplare und Raubkopien

Creative team; Flat design

Vor einiger Zeit hat der Dienstleister eBook Watermark eine Umfrage gestartet, die sich mit den Themen Rezensionsexemplare und Raubkopien befasste. Die Ergebnisse liegen nun vor. Insgesamt haben 110 Nutzer den Fragebogen ausgefüllt. Davon gaben 56% an, Self-Publisher zu sein, 25% bezeichneten sich als “Hybrid-Autoren” und 17% als Verlagsmitarbeiter. 2% sind ausschließlich als Verlagsautoren tätig.

  • Die meisten der Befragten verschicken Rezensionsexemplare, nur 8% tun das nicht. Über die Hälfte (54%) verschickt dabei sowohl Print- als auch digitale Exemplare je nach Präferenz des Empfängers. 20% verschicken ausschließlich Print, 17% nur E-Books.
  • 80% der Befragten wissen, dass ihre E-Books schon auf illegalen Downloadportalen angeboten wurden oder werden.
  • Etwas über 25% der Befragten schützen ihre E-Books durch technische Hilfsmittel oder durch Takedowns. 55% haben zwar schon darüber nachgedacht, ihre E-Books zu schützen, aber noch keine Maßnahmen ergriffen.
  • Auf die Frage, welche Lösung zum Schutz von E-Books sie präferieren, gaben die Befragten sehr unterschiedliche Antworten. Während 18% ihre E-Books gar nicht schützen wollen, bevorzugen 29% Notice- and Takedown-Verfahren (18% der Befragten nutzen dafür Anti-Piraterie-Services wie Counterfights oder Filedefense), 15% Wasserzeichen. Über ein Viertel der Befragten fühlt sich aber noch nicht ausreichend informiert, eine Präferenz zu haben, und antwortete mit “Gar nicht”.
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Alle, News

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.