Autoren-Tipp: Lassen Sie Ihr Buch- oder eBook-Cover von anderen bewerten

Cover-Bewerten

Was taugt mein eBook-Cover? Ab sofort können Sie den Entwurf Ihrer Grafikerin oder Ihres Grafikers (oder Ihr eigenes Design) auf Cover-Bewerten.de zur öffentlichen Bewertung einreichen. Was halten Leser und Autoren davon? Wie wirken Motiv, Gestaltung und Schrift, ist die Idee überhaupt originell?

Natürlich funktioniert die Seite nur, wenn sich auch genügend Autoren bereitfinden, die dort Cover bewerten. Also auch wenn Sie gerade selbst nichts vorzustellen haben – werfen Sie doch mal einen Blick auf die Seite! Die Benutzung ist selbstverständlich kostenlos.

Da alle Cover zu den Autoren- beziehungsweise Buchseiten und zu den Grafikern verlinken, ist die Vorstellung hier durchaus auch ein sinnvolles Marketing-Instrument.

Es gibt übrigens zwei US-Angebote mit ähnlicher Ausrichtung, die will ich in diesem Zusammenhang nicht verschweigen:

Das untere nutzt dasselbe WordPress-Theme wie Cover-Bewerten.de und sieht deshalb recht ähnlich aus. Werfen Sie gern einen Blick darauf!

Matthias Matting
  • Matthias Matting
  • Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat ĂĽber 50 BĂĽcher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. FĂĽr sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der MĂĽnchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet auĂźerdem als Kolumnist fĂĽr das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor fĂĽr SPACE, Federwelt und Telepolis. SchlieĂźlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

4 Comments

  • Sollte man nicht, wenn man seinen eigenen Dienst anpreist, nicht lieber doch noch den Vermerk »Anzeige« ĂĽber den sogenannten Artikel setzen?

    Kann man ja mal vergessen, ne?

  • Klasse Idee!

  • Was ich mich frage: erreicht man mit dieser Seite auch die eigentliche Zielgruppe, den Leser? Was sollte den dazu bewegen, hier vorbeizuschauen?
    Eine Abstimmung unter AutorInnen ist zwar nett, aber doch wenig hilfreich. Zudem die Cover ja alle schon veröffentlicht sind, im schlimmsten Fall das Kind also schon in den Brunnen gefallen ist.

  • Drei Leue fragen: 3 Antworten bekommen.
    Selbst der letzt Mist wird heutzutage von Fanboys hochgejazzt. Das bedeutet aber nicht, dass das Produkt in der Breite der Nachfrage irgendeinen Anklang findet.
    Und wenn man Pech hat, steigern sich 3 Trolle in Hass und 1-Sterne-bewertungen
    Entweder stehe ich als Verantwortlicher mit meiner Idee, meiner Vision zu meinem Produkt/Design/Cover/Inhalt/Geschmack/Rezept/Preis oder ich bin nur ein kleiner Feigling.

Comments are closed.