Autoren-Tipp: Mit KDP telefonieren – auf Englisch

Kann man bei Kindle Direct Publishing anrufen? Nein, muss ich immer sagen, wenn ich danach gefragt werde. Anders als etwa Tolino Media besitzt KDP keine telefonische Hotline; Probleme muss man per E-Mail klären.

Wer allerdings gut Englisch spricht, bekommt mit ein paar Mausklicks doch einen echten Menschen ans Telefon – in den USA nämlich. Der Support dort spricht definitiv nur Englisch, Sie sollten sich also zutrauen, Ihr Problem in der Fremdsprache schildern zu können. Aber der Anruf ist kostenlos, denn Sie werden zurückgerufen.

So kommen Sie zur Hotline:

  1. Stellen Sie Ihr KDP-Dashboard auf “English” um.
  2. Klicken Sie ganz unten im Bookshelf auf “Contact us”.
  3. Suchen Sie ein Thema aus.
  4. Wählen Sie die Kontaktoption “Phone”.
  5. Geben Sie Ihre Region und Ihre Telefonnummer samt Vorwahl ein (+49…), auch Handy ist möglich.
  6. Schnappen Sie sich Ihr Telefon und klicken Sie auf “Call me” oder auf “Call me in 5 Minutes”.

Der Support wird dann nach Ihren Accountdaten Fragen (E-Mail, Name, Ziffern aus der IBAN) fragen. Wenn Sie die richtigen Daten parat haben, können Sie Ihre Frage stellen. Die meisten Probleme sollten vom US-Support lösbar sein (Kategorien ändern, Versionen verlinken u.ä.). Nur bei speziell deutschen Fragestellungen (AllStar-Bonus, Kindle-Deal auf Amazon.de …) wird er Ihnen sicher nicht weiterhelfen können.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Alle, Amazon, Tipps

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für den Kommentar.
    Hab ich gleich ausprobiert. Leider gibt’s diese Option wohl nicht mehr. Das Feld mit “call me” ist ausgegraut und lässt sich inzwischen leider nicht mehr anklicken.

  2. Nur – warum sollte ich das tun? Was immer ich bisher mit dem Support zu klären hatte, lief per E-Mailkontakt ganz hervorragend ab. Meine Wünsche wurden immer zügig bearbeitet. Die entsprechenden Rückmeldungen kamen meistens innerhalb von wenigen Stunden.
    LG – Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.