Hörbücher, Leihmodelle, Marktanteile: Vier Fragen an Distributor Feiyr

Im Rahmen unserer Medienpartnerschaft mit dem Selfpublishing-Day 2016 konnten wir vier Fragen an den eBook- und Audiobook-Distributor Feiyr stellen.

Feiyr liefert ja an seht viele Shops aus – wie sehen denn da die Marktanteile aus?

Zum Teil kommt das selbstverständlich auf das jeweilige Produkt an, im Großen und Ganzen kann man aber sagen, dass Amazon bei eBooks den größten Marktanteil einnimmt gefolgt von der Tolino-Allianz und dem iBookstore.

Welche Rolle spielen Leihmodelle wie Skoobe und Readfy? Welche Einnahmen habe ich zu erwarten?

Skoobe und Readfy sind zwei unserer Partnershops. Gerade für (noch) unbekannte Autoren ist das eine gute Möglichkeit, mehr Reichweite zu generieren.

Leihmodelle funktionieren häufig über eine Flatrate oder durch Werbeplatzierungen auf der Website, die Einnahmen pro einzelnem Titel werden also geringer ausfallen als bei Downloadplattformen.

Es ist zu beobachten, dass Leser, die downloaden, häufig nicht diese Leihmodelle nutzen und auch umgekehrt. Durch Plattformen wie Skoobe oder Readfy wird also eine Zielgruppe erreicht, die sonst durch Download-Portale gar nicht angesprochen werden würde. Wir empfehlen unseren Autoren daher, diesen Markt nicht auszuschließen. Hierbei muss man aber beachten, dass Leihmodelle nicht für Novitäten zu empfehlen sind und man sich vorerst, vor allem mit Werbeaktionen, auf die „klassischen“ Download-Shops konzentrieren sollte.

Wie entwickelt sich der Markt bei Audiobooks?

Im Bereich Audiobooks ist weiterhin ein Aufwärtstrend zu beobachten.

Hörbücher und Hörspiele werden immer beliebter. Nicht nur im Download-Bereich oder bei CDs, sondern auch auf allen bekannten Streaming-Portalen werden Hörbücher immer gefragter. Vor allem Hörbücher für Kinder und Jugendliche erfreuen sich hier großer Beliebtheit!

Was muss ich beim Veröffentlichen von Hörbüchern beachten?

Es gibt einige wichtige Tipps, die beim Veröffentlichen von Hörbüchern und Hörspielen zu beachten sind. Ein erster wichtiger Punkt ist hierbei das Cover. Der erste Eindruck zählt und kann darüber entscheiden, ob eine Veröffentlichung gekauft wird oder nicht. Wir können hier nur empfehlen, sich ein Cover professionell erstellen zu lassen, es wird sich lohnen!

Ein weiterer Punkt ist die Länge der Kapitel. Es ist besser, kürzere und mehr Kapitel anzulegen als lange und dafür wenige. Kürzere Kapitel sind übersichtlicher für den Hörer und bieten ein besseres Erlebnis. Vor allem bei Streaming-Portalen sollte man darauf Wert legen, da hier pro „Stream“ abgerechnet wird – mehr Kapitel und damit mehr Klicks werden zu höheren Umsätzen führen.

Matthias Matting
  • Matthias Matting
  • Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

One Comment

  • Für mich schränkt der Anbieter extrem die Flexibilität des Selfpublishing ein. Alles ist super kompliziert geregelt. Der Kundenservice ist nett, aber es nervt dennoch, wenn man ihn für alles kontaktieren muss, was man bei anderen Anbietern selbst erledigen kann. Dafür zahlt man dann für jede Kleinigkeit auch noch extra. Gerade die Praxis mit der Ablösesumme oder teils auch versteckten Auszahlungsgebühren und überhaupt die Anmeldegebühr etc. sollte eher negativ gewertet werden. Die Löschung meines Testbuchs hat dann am Ende auch nicht korrekt funktioniert. Also die Leistung für den Preis stimmt in meinen Augen überhaupt nicht.

Comments are closed.