Audiobooks international vertreiben mit Author’s Republic

Audible erreicht man nach wie vor nur über Umwege. Mit Author’s Republic steht nun ein relativ neuer Anbieter bereit, der Autoren aus allen Ländern weltweit für ihre Hörbücher den Zugang zu Audible und iTunes bietet. Das Grundmodell ist simpel: 70 Prozent Honorar von den Netto-Einkünften. Allerdings sagt das wenig darüber, was Sie tatsächlich verdienen, denn das ist von Kanal zu Kanal höchst unterschiedlich.

Neuer Service: Ihr eigenes Hörbuch – produziert und in allen Kanälen verkauft

as eigene Buch als E-Book und als gedrucktes Buch herauszubringen, ist für die meisten Selfpublisher inzwischen Standard. Doch beim Hörbuch sind die Hürden noch hoch. Es gibt zwar mit Xinxii und Feiyr zwei Distributoren, die auch Audiobooks in den Handel bringen, aber diese Unternehmen setzen voraus, dass man Ihnen ein verkaufsfähiges Hörbuch anliefert.

XinXii startet Hörbuch-Distribution

Das neue Xinxii-Pro-Paket mit ISBN

Der Berliner Selfpublishing-Dienstleister XinXii ist nicht auf der Buchmesse vertreten – und hat still und leise ein neues Feature eingeführt, das Autoren interessieren dürfte: Wie eine Meldung im XinXii-Blog verrät, können Nutzer nun auch Hörbücher hochladen, und zwar im MP3-Format.

XinXii erstellt daraus für eine Service-Pauschale von 12,99 Euro pro Titel ein Hörbuch und stellt dieses anschließend auf diesen Plattformen ein:

Tipp: Audiobooks bei Amazon über ACX einstellen – auch für deutsche Autoren

Der Amazon-Service ACX (Audiobook Creation Exchange) hilft Autoren, gemeinsam mit auf der Plattform vertretenen Produzenten und Sprechern zunächst ein Hörbuch herzustellen und dieses dann bei Audible und bei iTunes zum Verkauf einzustellen. Allerdings erlaubt ACX derzeit nur US- und britischen Autoren den Zugang.
Ich hätte diese Einleitung nicht geschrieben, gäbe es keine Hintertür, die ein Nutzer der KBoards beschreibt.

So nutzen Sie ACX von Deutschland aus: