Kindle-Unlimited-Quoten für Juni 2019: Trend nach unten

Bonus time

Im Juni setzt sich der Trend vom Mai fort: Obwohl Amazon den KindleUnlimited-Fonds von 21,6 auf 22,1 Millionen Euro vergrößert hat, geht die Zahlung pro gelesener Seite von 0,28189 Cent auf 0,28082 Cent zurück. Ein typischer 300-Seiten-Roman mit einem KENPC von 500 Seiten erbrachte in der Leihe also statt 1,409 Euro im Mai nun 1,404 Euro und demnach einen halben Cent weniger.

Im globalen Vergleich liegt Deutschland damit weiterhin im Mittelfeld. Interessant: in Großbritannien, Kanada und Australien ist die Quote diesmal sogar leicht gestiegen. Diesmal ist auch nicht der gefallene Euro ursächlich – auch umgerechnet in US-Dollar ist die KU-Quote in Deutschland gesunken.

Die Länder im einzelnen (bitte gern fehlende Zahlen ergänzen):

  • Deutschland: 0,28082 Cent (€)
  • Großbritannien: 0,34152 Pence = 0,37971 Cent (€)
  • Frankreich: 0,42443 Cent (€)
  • Spanien: 0,45926 Cent (€)
  • Italien: 0,46284 Cent (€)
  • Niederlande: noch keine Angaben
  • USA: 0,46422 Cent ($) = 0,41231 Cent (€)
  • Kanada: 0,40892 Cent (CAD) = 0,27834 Cent (€)
  • Indien: 0,902956 INR = 0,11704 Cent (€)
  • Brasilien: 0,0091057 BRL = 0,21535 Cent (€)
  • Mexiko: noch keine Angaben
  • Japan: 0,5154038 JPY = 0,42434 Cent (€)
  • Australien: 0,36928 AUD = 0,23091 Cent (€)

[table id=51 /]

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Alle, Amazon, News

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

4 Kommentare

  1. Kann man den Wert für den Fonds für Deutschland durch die monatliche Abo-Gebühr von 9,99 Euro/Monat teilen, um eine ungefähre Abschätzung der Anzahl der Abonnenten von “Kindle Unlimited” in Deutschland (oder im deutschsprachigen Raum) zu erhalten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert