Software-News: ePubCheck 4.0 erschienen

Epub_logo_color.svgAnfang September ist die endgültige Version 4.0 des eBook-Prüftools ePubCheck erschienen. Sie ist wie stets auf der Code-Website Github erhältlich.

Die meisten neuen Fähigkeiten des Tools betreffen Sie als Autor nicht – trotzdem kann es passieren, dass Sie demnächst damit zu tun bekommen: Denn ePubCheck 4.0 behandelt einige ePub-Features etwas anders als der Vorgänger. Wenn nun der eBook-Anbieter oder der eBook-Converter (z.B. Jutoh), mit dem Sie arbeiten, auf die neue Version wechselt, kann es passieren, dass Sie plötzlich Fehlermeldungen erhalten, wo es zuvor keine gab und obwohl Sie an Ihrem eBook gar nichts geändert haben.

Yves Apel berichtet zum Beispiel von einer neuen Warnmeldung nach dem Export von Indesign-Dokumenten ins ePub3-Format. Das nur als kleine Warnung – dann wissen Sie zumindest, wo Sie den Fehler suchen müssen.

Der ePub-Validator arbeitet derzeit noch mit ePubCheck 3.0.1.

Matthias Matting
  • Matthias Matting
  • Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat ĂĽber 50 BĂĽcher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. FĂĽr sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der MĂĽnchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet auĂźerdem als Kolumnist fĂĽr das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor fĂĽr SPACE, Federwelt und Telepolis. SchlieĂźlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

4 Comments

  • Danke fĂĽr den Hinweis zu ePubCheck 4.0, ist bei mir als Info bis dahin nicht aufgeschlagen! Merci.

  • Matthias Matting Habe gerade Kontakt mit Julian (von Jutoh) aufgenommen. Er schaut nach, was berĂĽcksichtigt werden muss. Bin mal gespannt.

  • Falls dir neue Fehler bei alten Titeln auffallen…

  • Danke fĂĽr den Tipp. Hatte ich gar nicht auf dem Radar

One Pingback

Comments are closed.