Distributoren-News: Narcissus benennt sich in StreetLib um

Dem italienischen Selfpublishing-Distributor Narcissus gefällt offenbar der eigene Name nicht mehr. Seit gestern firmiert die Website jedenfalls unter dem Namen StreetLib Selfpublish. Dabei werden Nutzer noch öfter auf den alten Namen stoßen.

Neu ist wohl vor allem die Zusammenfassung der drei Angebote “Write” (ehemals BackTypo), “Marketplace” (ein Marktplatz für Dienstleister, bei dem der Anbieter 10 Prozent auf alle Transaktionen kassiert), “Selfpublish” (ehemals Narcissus, der eigentliche eBook-Distributor), “Publish” (ein Distributor für Verlage), “Sell” (ein eBook-Shop zum Einbauen in die eigene Seite) und “Store” (ein normaler eBook-Store).

Distributoren-News: Narcissus jetzt mit automatischer Auszahlung

Es mag erstaunen, dass das erst jetzt eingeführt wird – aber ein Nachteil des Distributions-Neulings Narcissus bestand bisher darin, dass man zur Auszahlung erst eine Rechnung stellen musste. Damit ist es nun vorbei. Die Firma zahlt über Paypal (jeder Betrag) oder Bankverbindung (IBAN, ab 25 Euro) aus, und zwar quartalsweise, und zwar mit einem Zahlungsziel von 60 Tagen.

Autoren-Tipp: eBook-Erstellung mit BackTypo

Es gibt mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten, das eigene Werk in verschiedene E-Book-Formate zu konvertieren. Programme wie Jutoh, Calibre oder auch Papyrus werden von vielen Self-Publishern verwendet und auch weiter empfohlen. Bei Backtypo handelt es sich um ein Online-Tool, das von dem E-Book-Distributor Narcissus zur Verfügung gestellt wird. Autoren, Publisher und Blogger können das Tool kostenlos zur E-Book-Konvertierung ins Mobi-, ePub- oder PDF-Format nutzen.

Um mit Backtypo ein E-Book zu konvertieren, müssen Sie sich kostenlos auf der Webseite www.backtypo.com anmelden. Nach der Registrierung können Sie mit ihrem Buchprojekt und der Titelvergabe starten. Sollten Sie mehrere E-Books mit Backtypo konvertieren, finden Sie später an dieser Stelle ihre Buchübersicht. Eine eigene ISBN ist hierbei nicht zwingend notwendig. Verfügen Sie allerdings über eine eigene ISBN, können Sie diese natürlich verwenden.

Distributoren-News: Italienischer Anbieter Narcissus kommt nach Deutschland

Die Vorbereitungen liefen ja schon länger – nun hat die Mutterfirma Simplicissimus Book Farm den offiziellen Deutschland-Start des Distributors Narcissus angekündigt. Narcissus verteilt eBooks an zahlreiche angeschlossene Shops. Die wichtigsten deutschen Plattformen sind von Anfang an dabei, also auch Tolino. Besonders gut vertreten sind aber auch italienische eBook-Stores – angesichts der Herkunft nicht überraschend.

Distributoren-News: Deutscher Start von Narcissus kündigt sich an

Der deutsche Start von Narcissus.me rückt näher: Nicht nur immer mehr der Texte auf der Homepage erscheinen in deutscher Sprache – der italienische Distributor begrüßt nun auch offiziell seinen deutschen Country-Manager: Thomas Knip. Wer schon länger in der Branche unterwegs ist, dem ist Thomas sicher schon begegnet, mindestens virtuell. Bis zum offiziellen Startschuss für Deutschland kann es demnach nicht mehr weit sein.

Buon Giorno: Italienischer Self-Publishing-Anbieter Narcissus will nach Deutschland

Die italienische Firma Simplicissimus Book Farm will mit ihrem Self-Publishing-Angebot Narcissus nach Deutschland (aber auch nach Frankreich) expandieren. Darauf wies mich jetzt deren Chef für International Business Development hin. Dazu sucht man derzeit per Stellenanzeige einen Country-Manager und einen Community-Manager. Wann genau es so weit sein wird, ist derzeit nicht bekannt. Simplicissimus ist ein 2006 gegründetes… Buon Giorno: Italienischer Self-Publishing-Anbieter Narcissus will nach Deutschland weiterlesen