Amazon-Charts jetzt wöchentlich bei BILD und BILD.de

Eine interessante Kooperation ist dem Buchhändler Amazon gelungen: Ab sofort veröffentlich die Springer-Zeitung jeden Donnerstag Belletristik- und Sachbuch-Charts, die rein auf den Verkaufszahlen von Amazon.de beruhen. BILD-Chefredakteur Kai Diekmann wird dazu folgendermaßen zitiert: „Die BILD-Bestsellerliste ist überfällig, da sie auch Autoren, die sich für das Self-Publishing entschieden haben, berücksichtigt. Dies fördert eine lebendige und zukunftsorientierte Literatur-Szene!“

Die Liste summiert eBook- und Print-Verkäufe. Den darin vertretenen Titeln verschafft sie noch eine weitere Stufe der Sichtbarkeit, weil in der Online-Version direkt zum Buch beziehungsweise eBook verlinkt wird. BILD verdient dabei über Affiliate-Provisionen mit. In der Belletristik-Rubrik kommen zum Start immerhin 6 von 20 Titeln von Selfpublishern. Der Sachbuch-Bereich wird allerdings von Verlagen dominiert.

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.