Autoren-Tipp: Noch schöner Sterben – Mehr Mordkunde für Krimifans

cover_noch_schoener_sterben

Es war zwar gar nicht so geplant, doch meine “Mordkunde” (Schöner Sterben – Kleine Mordkunde für Krimifans) wird auch gern von Krimi- und Thriller-Autoren gekauft. Deshalb erlaube ich mir hier mal als Autoren-Tipp einen Hinweis auf den Nachfolger: Seit kurzem ist “Noch schöner Sterben – Mehr Mordkunde für Krimifans” ebenfalls bei Amazon erhältlich, und zwar als eBook und als Taschenbuch.

Wer anderswo shoppen will, bekommt die gedruckte Version von “Noch schöner Sterben” zum selben Preis auch bei ePubli.

Diesmal geht es übrigens darum, was überhaupt ein Mord ist (und was nicht). Sie erfahren, wie sich natürliche Todesfälle von Verbrechen unterscheiden lassen. Danach geht es in die Welt der Spuren: Welche Hinweise analysieren die Forensiker auf welche Weise, um dem Täter auf die Schliche zu kommen? Haare, Kieselalgen, Abdrücke, Pollen, Insekten, DNA – alles kann eine wichtige Spur sein.

Schauen Sie doch mal rein! Das Buch hat wie sein Vorgänger rund 140 Seiten und enthält auch etliche Bilder.

Matthias Matting
  • Matthias Matting
  • Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.