Bildschirmschoner für Tolino shine und Tolino vision HD: 30 kostenlose suspend.jpg-Dateien

29Wenn der Tolino Vision 3 HD oder der Tolino shine 2 HD in den Ruhemodus gehen, zeigen sie ein nettes Gesicht an – “Tolino schläft”. Sie können an dieser Stelle aber auch beliebige eigene Bilder als Bildschirmschoner verwenden, etwa Urlaubserinnerungen oder ein Bild, das zusätzlich Ihren Namen als Eigentümer zeigt.

Der Austausch ist einfach: Erstellen Sie ein Jpeg-Bild mit 1072 x 1448 Pixeln und legen Sie dieses unter dem Namen “suspend.jpg” im Hauptverzeichnis des Tolino ab. Oder machen Sie es sich noch einfacher: Verwenden Sie die Bilder in meiner kostenlosen Galerie.

So nutzen Sie ein Bild als Bildschirmschoner:

  1. Laden Sie das gewünschte Bild herunter (rechter Mausklick -> “Bild speichern unter”).
  2. Benennen Sie es in “suspend.jpg” um.
  3. Schließen Sie Ihren Tolino-eReader via USB an Ihrem Computer an.
  4. Kopieren Sie die Datei suspend.jpg in das Startverzeichnis des Tolino.
  5. Entfernen Sie das USB-Kabel.
  6. Betätigen Sie den Power-Schalter – der Schlafmodus wird aktiviert.

Falls Ihr ausgesuchtes Bild nicht erscheint, hängt Ihr Tolino wahrscheinlich noch am Stromnetz. In diesem Fall wird stets das Standard-Bild gezeigt.

Für den Tolino shine und die älteren Tolino-vision-Modelle brauchen Sie Bilder in der Größe 758 x 1024 Pixel. Diese finden Sie in dieser Galerie.

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.