Kindle-Unlimited-Quoten für April 2022: Welle nach oben

Der April reiht sich im Jahresverlauf unter den “eher mageren” Monaten ein, zumindest in Sachen Kindle-Unlimited-Quote. Es geht zwar leicht nach oben, von 0,2718 auf 0,2799 Cent pro Seite. Aber das sind keine drei Prozent, und noch im November 2021 waren es fast 0,02 Cent mehr. Der weltweite Fonds steigt derweil von 38,1 Millionen Euro auf 39,3 Millionen. Im Mai wird er wohl die 40 Millionen überschreiten. Nach der Erfahrung der vergangenen Jahre dürfte es im Mai dann auch wieder leicht nach unten gehen – der Monat hat einen Tag mehr.

Die Länder im einzelnen (bitte gern fehlende Zahlen ergänzen):

  • Deutschland: 0,2799 Cent (€)
  • Großbritannien: 0,3122 Pence = 0,3675 Cent (€)
  • Frankreich: 0,3486 Cent (€)
  • Spanien: 0,3768 Cent (€)
  • Italien: 0,3688 Cent (€)
  • Niederlande: noch keine Angaben
  • USA: 0,4471 Cent ($) = 0,4297 Cent (€)
  • Kanada: 0,3938 Cent (CAD) = 0,2931 Cent (€)
  • Indien: 0,85656 INR = 0,1062 Cent (€)
  • Brasilien: 0,008364 BRL = 0,1590 Cent (€)
  • Mexiko: 0,074409 MXN = 0,3556 Cent (€)
  • Japan: 0,484587 JPY = 0,3601 Cent (€)
  • Australien: 0,3392 AUD = 0,2260 Cent (€)

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.