Kindle-Unlimited-Quoten für März 2021: Ein Hundertstel nach unten

Der Februar zeigte zwar einen geringen Anstieg der KindleUnlimited-Quote, aber keine wirklich Erholung. Der März mit nunmehr wieder 31 Tagen schlägt da natürlich ordentlich zu. Das zeigt schon die neure Rekordsumme von 29,7 Millionen Euro, die Amazon in den weltweiten Fonds gesteckt hat, aus dem alle Zahlungen kommen.

Was heißt das für die Auszahlung pro gelesener Seite? Natürlich ein Absinken. Aber es fällt nicht ganz so drastisch aus wie im Januar. Statt noch 0,2767 Cent im Februar gibt es nun 0,2737 Cent pro gelesener Seite. Das ist ziemlich genau 1 Prozent weniger. Interessant wird es im April: In früheren Jahren hatte es im April immer einen leichten Anstieg gegeben. 2020 jedoch ging es nach unten – im April hatten wir den ersten Lockdown. Ob die Menschen immer noch so aufs Lesen ausweichen wie im vergangenen Jahr?

Die Länder im einzelnen (bitte gern fehlende Zahlen ergänzen):

  • Deutschland: 0,2737 Cent (€)
  • Großbritannien: 0,3063 Pence = 0,3522 Cent (€)
  • Frankreich: 0,4077 Cent (€)
  • Spanien: 0,4195 Cent (€)
  • Italien: 0,4228 Cent (€)
  • Niederlande: noch keine Angaben
  • USA: 0,4438 Cent ($) = 0,3707 Cent (€)
  • Kanada: 0,391 Cent (CAD) = 0,2609 Cent (€)
  • Indien: 0,85031 INR = 0,09532 Cent (€)
  • Brasilien: 0,008706 BRL = 0,1295 Cent (€)
  • Mexiko: 0,073866 MXP = 0,3095 Cent (€)
  • Japan: 0,481051 JPY = 0,3694 Cent (€)
  • Australien: 0,3531 AUD = 0,2284 Cent (€)

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.