Sehr praktisch: Personalisierte Bücher bei IngramSpark

Eine Idee, die es hoffentlich auch nach Deutschland schafft, hat der amerikanische PoD-Anbieter IngramSpark umgesetzt: Als AutorIn können Sie über diesen Druckanbieter bestellte Exemplare ab sofort personalisieren. Das heißt, es wird bei jedem einzelnen Exemplar eine nach Ihren Wünschen mit Bild und Text gestaltete Seite eingefügt. Wofür ist das praktisch?

  • Ihre Fans können Bücher mit persönlicher Botschaft bei Ihnen bestellen.
  • Sie können in Rezensionsexemplaren dem Rezensenten direkt eine Nachricht zukommen lassen.
  • Büchern für Leserunden oder Lesezirkel können Sie ein paar persönliche Worte mit ins Buch drucken.
  • Gewinner bei Verlosungen erhalten Ihre persönlichen Glückwünsche.
  • Exemplare, die Sie zu besonderen Anlässen (etwa Lesungen) verkaufen, können auf diesen Anlass eingehen.

Der Service kostet pro Buch einen Dollar. Er ist nur umsetzbar, wenn Sie direkt über den Anbieter bestellen. Titel, die über Amazon oder andere Buchhändler ausgeliefert werden, lassen sich nicht personalisieren.

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.