Serverausfall bei Amazon: eBook-Kauf derzeit unmöglich

Mehr als eine Fehlermeldung gibt es nicht...
Mehr als eine Fehlermeldung gibt es nicht…

Amazon kämpft offenbar schon seit Stunden mit Serverproblemen: Beim Kauf von Kindle-eBooks erhalten Kunden derzeit fast immer nur eine Fehlermeldung (siehe Bild). Die Meldung schlägt vor, den Kundenservice anzurufen:

Tut uns leid!
Bei der Verarbeitung Ihrer Bestellung ist ein Problem aufgetreten. Wenn Sie Ihr Buch nicht erhalten haben, wenden Sie sich telefonisch unter 0800 589 0067 an unseren Kundenservice. 

Ruft man unter der kostenlosen Nummer an, erhält man eine Wartezeit von 20-30 Minuten genannt.

Einkaufen kann man ebensowenig über die Kindle-Apps oder direkt auf dem Kindle.

Auch die Ausleihe via KindleUnlimited ist offenbar betroffen, allerdings mit etwas anderer Fehlermeldung:

Tut uns leid!
In unserem System ist ein interner Fehler aufgetreten. Wir haben das Problem aufgezeichnet und werden es in Kürze untersuchen. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

Vielleicht als Folgeerscheinung ist derzeit auch das KDP-Konto kaum zu erreichen – vermutlich versuchen nun zahlreiche Autoren, den Verlauf ihrer Verkäufe bei Amazon zu überprüfen…

Der Ausfall scheint sich auch auf Amazon.com auswirken – dort konnte ich jedenfalls gerade ebensowenig eBooks kaufen.

Matthias Matting
  • Matthias Matting
  • Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

4 Comments

  • Seit dem Ausfall wird bei Kindle E-Books nicht mehr die “geschätzte Seitenzahl” angezeigt, die immer zu niedrig war, sondern die “Seitenzahl der Printausgabe”. Ich tippe darauf, dass das Problem entstand, als man das implementiert hat.

  • Scheint alles wieder okay zu sein…

  • Mein Amazon-Fire-Stick hat heute auch den Dienst verweigert

  • CreateSpace ist ebenfalls nicht erreichbar

One Pingback

Comments are closed.