Software-Tipp: Kindle Sales Notifier – die vollautomatische KDP-Verkaufsklingel

In einem humorvollen Beitrag in der Selfpublishing-Gruppe auf Facebook “wünschte” sich Dieter Paul Rudolph am zweiten Weihnachtsfeiertag eine “vollautomatische KDP-Verkaufsklingel”. Tja – man sollte aufpassen, was man sich wünscht, denn nun ist er da, der Kindle Sales Notifier. Das kleine Tool ist eine Erweiterung für den Browser Google Chrome und im Chrome-Webstore herunterzuladen. Natürlich kostenlos.

Was kann es? Nun, das Programm macht per Sound oder Meldungsfenster auf neue Verkäufe aufmerksam. Dabei können Sie festlegen, alle wieviel Verkäufe Sie welche Art von Meldung erhalten wollen. Vielleicht wünschen Sie sich eine Art von Geigerzähler, der im Hintergrund Ihre Verkäufe herunterrattert? Oder Sie wollen nur erfahren, wenn Sie an einem Tag mal mehr als 100 Verkäufe haben? Ihre Entscheidung.

So installieren Sie das Programm:

Sie brauchen zunächst einmal Google Chrome, den Webbrowser.

  1. Öffnen Sie mit Chrome die Website des Notifiers im Webstore.
  2. Klicken Sie auf “Hinzufügen” und bestätigen Sie alle Abfragen.
  3. Öffnen Sie die Berichteseite von KDP (kdp.amazon.com/reports). Dazu müssen Sie sich ganz normal einloggen. Ihre Daten werden (wenn überhaupt) nur in Ihrem Browser gespeichert. Das Tool liest lediglich den Inhalt der Seite aus und merkt, wenn sich die Zahl der Verkäufe erhöht.
  4. Damit etwas passiert, müssen Sie zunächst noch in Chrome “Fenster” -> “Erweiterungen” aufrufen und beim Kindle Sales Notifier auf “Optionen” klicken.
  5. Legen Sie fest, wie oft das Tool nach Veränderungen sieht. Empfehlung: 30 Sekunden.
  6. Klicken Sie auf “Add” und fügen Sie einen Alarm (Ton / Fenster) hinzu. Dieser wird aufgerufen, wenn die Verkaufszahl mindestens um den festgelegten Betrag gestiegen ist.

Damit die Erweiterung funktioniert, muss die Berichtsseite in einem Tab offen bleiben. Achtung, es handelt sich um eine Beta-Version. Fehler sind möglich – bitte berichten Sie mir davon.

Matthias Matting
  • Matthias Matting
  • Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.

One Comment

  • Ich könnte mir so ein Tool mal aus Gag vorstellen Matthias aber auf Dauer wäre das mit Sicherheit nervig. Einen guten Rutsch ins neue Jahr und auf hoffentlich weitere interessante Beiträge auf Deiner Selfpublisherbibel verbleibe ich mit schönen Grüßen

    Stefan Lamboury

Comments are closed.