Wie die Charts, Rankings und Bestsellerlisten bei Amazon funktionieren

Die Existenz der verschiedenen Bestenlisten und Empfehlungs-Algorithmen bei Amazon sorgt gern für Verwirrung. Das beginnt schon bei der Tatsache, dass der Anbieter mehr als ein solches Ranking führt. Wer braucht das, und warum? Und wie lässt sich mit Hilfe dieser Tatsache der Verkauf des eigenen Titels verbessern?

Warum eine exklusive Bindung an Amazon via KDP Select gut für den Autor ist – und warum nicht

Gut die Hälfte der E-Books in den Amazon-Top-100 kommen von unabhängigen Autoren. Das ist ein echter Erfolg für Selfpublisher. Was auf den ersten Blick nicht so deutlich ist: viele der Top-100-Titel (Stand heute) kann man nur bei Amazon kaufen!

Wie Sie Ihre Bücher aktualisieren – bei KDP, Tolino und Distributoren

Das kennt wohl jeder Autor: Gerade hat man den “Veröffentlichen”-Knopf angeklickt, kommt siedend heiß der Gedanke: Wollte ich nicht an dieser oder jener Stelle unbedingt noch den Tippfehler korrigieren, der dem Lektor entgangen war? Keine Panik. Erstens ist kein Buch fehlerfrei. Die übliche Toleranz beim Korrektorat liegt bei einem Fehler auf vier Normseiten. Wenn Ihr Buch also 300 Normseiten hat, wären 75 Fehler noch kein Reklamationsgrund beim Korrektor (wobei ich einen Korrektor bzw. Lektor, der 75 Fehler übersieht, eher nicht mehr beauftragen würde)!

Stimmt was nicht? Neues Qualitäts-Management-Dashboard bei KDP

Seit ein paar Tagen begrüßt Sie KDP womöglich mit dem Hinweis: »Bei mindestens einem Ihrer Bücher liegen Qualitätsprobleme vor, die behoben werden müssen.« Wenn Sie auf »Probleme anzeigen« klicken, wird Ihnen die Liste der betroffenen E-Books angezeigt. Dann können Sie sich für jeden Titel die von Amazon gefundenen Probleme anzeigen lassen.

Amazon verkauft arabischsprachige E-Books im Kindle-Shop

Ab sofort können Amazon-Kunden weltweit auch E-Books in arabischer Sprache auf ihrem Kindle oder in der Kindle-App lesen. Das Angebot, das in Deutschland hier verfügbar ist, umfasst etwa 12.000 Titel. Darunter befinden sich moderne und klassische Titel arabischsprachiger Autoren, aber auch ins Arabische übersetzte Werke der Weltliteratur.

eBook-Cover: Was Sie beachten sollten, wer es gestaltet und was es kostet

Das Cover, die Titelseite, ist der wichtigste Teil eines eBooks – jedenfalls wenn Sie Ihr Buch auch verkaufen wollen. Stellen Sie sich einen potenziellen Käufer vor, der in einem eBook-Laden nach neuem Lesematerial stöbert. Er öffnet die Charts oder seine Lieblingsrubrik und hat eine Liste mit 20 Titeln vor sich, deren Namen sich oft ähneln. Dazu gibt es etwa briefmarkengroße Bildchen.

Mehr Übersicht: neues Dashboard bei Amazon KDP

Für viele Nutzer von Kindle Direct Publishing lässt Amazon seit kurzem die Berichte im Dashboard in neuem Glanz erstrahlen. Wer das noch nicht bemerkt hat, muss eventuell einfach nur kdp.amazon.com/de_DE/reports-new eingeben, um die neue Variante zu erreichen (aber auch dies funktioniert nicht bei allen Nutzern – offenbar wird das neue Dashboard allmählich ausgerollt).