Amazon Publishing will Bücher in den deutschen Buchhandel bringen [Update]

“Jetzt bietet Amazon Publishing dem Buchhandel seine Bücher aus dem eigenen Verlag zum Verkauf an”, schreibt Christian Riethmüller, einer der beiden Geschäftführer der mittelständischen Buchhandelskette Osiander, in einem Posting auf der Facebook-Seite des Buchhändlers. Und fragt dann die Kunden: “Sollen wir Bücher aus dem Amazon-Verlag verkaufen?”

Mit Buch und E-Book in den Buchhandel: Osiander nun auch mit eigenem Selfpublishing-Portal

“Buch veröffentlichen” – das ist ein neuer Eintrag im Hauptmenü der mittelständischen Buchhandlungs-Kette Osiander. Ein Klick führt in ein vom Selfpublishing-Dienstleister Bookmundo bereitgestelltes Angebot, über das Nutzer Hardcover, Taschenbücher und E-Books veröffentlichen können.

Ernsthafte Konkurrenz für Amazon: Tolino expandiert weiter

Spannende Neuigkeiten kommen von der Tolino-Allianz: Dem eBookhändler-Verband ist es gelungen, nun auch die Mayersche und Osiander einzubinden. Bei beiden Unternehmen handelt es sich um lokal recht starke Buchhändler mit 40 beziehungsweise 34 Fillialen in NRW respektive Süddeutschland, die bisher auf eine Kooperation mit PocketBook gesetzt haben. Sie bieten nun die Tolino-eReader exklusiv an. Insgesamt sind damit 1800 der 6000 Buchgeschäfte in Deutschland Teil der Tolino-Allianz.

Die Pressemitteilung zitiert übrigens noch eine andere interessante Tatsache: Neun Selfpublisher haben es demnach bisher in die Top 100 von Tolino geschafft.