Mit Amazon in den Buchhandel: Bald 400 Amazon-Läden in den USA?

Glaubt man einem Bericht des Wall Street Journal, wird Amazon in den USA bald bis zu 400 physische Läden eröffnen. Die Zeitung beruft sich dabei auf die Aussage eines Manager einer Kette von Shopping Malls, der von 300 bis 400 geplanten Amazon-Shops gehört haben will. Zum Vergleich: Konkurrent Barnes & Noble verfügt derzeit noch über 640 Läden.

Eine gute Nachricht? Sony schließt den Reader-Store in den USA

Sony verabschiedet sich vom US-eBook-Markt. Nachdem die japanische Firma schon auf die Einführung des neuesten eReader-Modells PRS-T3 in den USA verzichtet hat, zieht man sich nun komplett von dort zurück. Das komplette Geschäft geht an Kobo. Auf den meisten bereits verkauften Sony-Readern wird der Kobo-Store einziehen, auch Guthaben und eBooks werden künftig von diesem Anbieter verwaltet. Dazu muss man wissen, dass das einst kanadische Unternehmen Kobo inzwischen zur japanischen Internet-Großmacht Rakuten gehört.