Tipps und Tricks zum Tolino Tab: Günstige eBooks, Amazon-eBooks lesen, Bücher ausleihen

Die Ende letzten Jahres erschienenen Tolino Tabs mit 7 und 8,9 Zoll Diagonale haben im mittleren Preisbereich Freunde gefunden – trotz ein paar Schwächen, wie sie mein Test des Tolino Tab 7 und des Tolino Tab 8.9 gezeigt hat.

Da es sich, anders als beim Kindle Fire HDX, um echte, uneingeschränkte Android-Tablets handelt, kann der Nutzer damit weit mehr anfangen als die Bedienungsanleitung erzählt. Ein paar nützliche Tipps:

eBooks mit Rabatt kaufen

Alle derzeit preisgesenkten eBooks finden Sie auf der Website ebook-rabatte.de. Als Besitzer eines Tolino Tab sollten Sie dort bei der Sortierung auf “DRM-frei” stellen. Diese Titel können Sie nämlich ganz legal in das ePub-Format umwandeln. Alternativ benutzen Sie einfach die Kindle-App zum Lesen

Amazon-eBooks lesen

Damit Sie auch auf jedem Gerät zum größten Buchladen der Welt finden, hat Amazon natürlich auch eine eigene Android-App im Angebot. Sie heißt wie der eReader der Firma “Amazon Kindle”. Nahtlos eröffnet sie den Zugang zu bereits bei Amazon gekauften Titeln und ermöglicht das Stöbern im riesigen Angebot.

Kindle-Profis sollten wissen, dass die Kindle-App nicht alle Features der echten Kindle-eReader bietet. So ist es zum Beispiel derzeit nicht möglich, eigene Kindle-Übersetzungs-Wörterbücher damit zu nutzen. Auch die Kindle-Leihbücherei steht App-Kunden ohne Amazon-Hardware nicht zur Verfügung.

Achten Sie darauf, sich bei der App mit demselben Amazon-Account anzumelden, den Sie auch zum Kaufen der eBooks verwendet haben. Dann sehen Sie Ihre gekauften Titel sofort innerhalb der App.

Bücher ausleihen

In Deutschland bieten viele öffentliche Bibliotheken die Möglichkeit, kostenlos eBooks auszuleihen. Der Service nennt sich www.Onleihe.net. Die nötige App ist kostenlos bei Google Play verfügbar.

Um die Onleihe nutzen zu können, brauchen Sie einen Mitgliedsausweis einer Bibliothek, die sich an der Onleihe beteiligt. Das sind inzwischen sehr viele Stadt- und Ortsbibliotheken.

Die Technik funktioniert wie bei gedruckten Büchern: Die Bibliotheken besitzen eine bestimmte Anzahl an eBook-Exemplaren. Wenn die alle ausgeliehen sind, müssen Sie warten, bis jemand sein Exemplar zurückgibt. Die Auswahl ist derzeit noch nicht riesig, aber dafür ist der Dienst ja auch kostenlos.

Die Onleihe-App selbst dient dazu, in der Bibliothek zu stöbern und eBooks auszuleihen. Sie kann die Titel aber nicht anzeigen. Dazu brauchen Sie eine DRM-fähige eReader-App wie Aldiko oder Bluefire. Diese laden Sie am besten herunter, bevor Sie die Onleihe-App einrichten. Beim ersten Start der Onleihe-App sollten Sie die diesbezügliche Frage dann mit “Ich habe bereits einen Reader installiert” beantworten.

Wie lang die Leihfrist ist, ist von Bibliothek zu Bibliothek unterschiedlich. Bei eBooks liegt sie zwischen 7 und 21 Tagen, bei Magazinen meist bei wenigen Tagen und bei Zeitungen bei Stunden. Sie müssen jedoch nicht darauf achten, das Buch rechtzeitig zurückzugeben, denn die Lizenz läuft automatisch aus – und dann können Sie das Werk einfach nicht mehr lesen.

Weitere Hinweise, Tipps und Tricks finden Sie in “Tolino Tab – das inoffizielle Handbuch” (Thalia), “Tolino Tab – das inoffizielle Handbuch” (Weltbild) bzw. “Tolino Tab – das inoffizielle Handbuch” (Hugendubel)

Von Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor für SPACE, Federwelt und Telepolis. Schließlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.