Zum Nachlesen: Was sich in der Welt der eBooks tut

Der Global eBook Report berichtet seit 2011, wie sich der weltweite eBook-Markt entwickelt. Seit Ende vergangener Woche ist er erhältlich (PDF, 15 Euro). Ich durfte einen Blick darauf werfen – hier ein paar interessante Ergebnisse:

  • In den großen Verlage liegen auch in Deutschland die Umsatzanteile des eBooks schon deutlich über 10 Prozent (RandomHouse: 15%, Holtzbrinck: 12-14%, BonnierUllstein 13,5%, Aufbau 16,5%, BasteiLübbe 13,5%).
  • In Großbritannien haben selbst publizierte Titel einen Anteil von 22 Prozent (nach Umsatz).
  • In Frankreich liegt der eBook-Marktanteil am Buchmarkt bei etwa 6,4 Prozent, in Spanien 5 Prozent, in Italien 3,4 Prozent, in Brasilien bei 2,57 Prozent.

Der Report hat insgesamt 226 Seiten – eine Menge Lesestoff also.

Die Grafik oben zeigt (deutsche) Verkaufszahlen nach Preissegment – eins der zahlreichen Charts aus dem Kompendium.

Matthias Matting
  • Matthias Matting
  • Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat ĂĽber 50 BĂĽcher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. FĂĽr sein Buch “Reise nach Fukushima” erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis “derneuebuchpreis.de” in der Kategorie Sachbuch. Matting war als Programmleiter eBook bei der MĂĽnchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet auĂźerdem als Kolumnist fĂĽr das Nachrichtenmagazin FOCUS und als Autor fĂĽr SPACE, Federwelt und Telepolis. SchlieĂźlich gibt er auch Online-Kurse sowie Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse.